Profitec Go Pro 100 im Test

Wir gestehen! Zuerst haben wir beim Namen „GO Pro 100“ an die gleichnamige Actionkamera gedacht. Mit der Profitec GO Pro 100 kannst Du zwar keine Stunt-Videos drehen. Rasant unterwegs bist Du mit ihr trotzdem.

Profitec Go von vorne

Die Siebträgermaschine Profitec Go soll nach nur sieben Minuten startklar sein für den ersten Espresso des Tages. Rekordverdächtig! Ob’s auch stimmt, liest Du in unserem kuratierten Review.

Profitec GO Pro 100: Wie gut ist die Einsteiger-Espressomaschine wirklich?

Über wenige andere Siebträgermaschinen geraten Espresso-Enthusiasten aktuell mehr ins Schwärmen: die GO des deutschen Herstellers Profitec.

Der Grund: Ausstattung, Qualität und Geschmack sind in bezug auf den Preis sehr überzeugend

🤔 Warum die Profitec Pro 100?

Die Einkreiser-Espressomaschine verfügt nicht nur über die übliche Dampflanze fürs Milchaufschäumen oder einen Tassenwärmer. Sie ist auch mit PID-Steuerung, Shot-Timer und weiteren Profi-Tools ausgestattet. Damit lässt sie die Konkurrenz in ihrer Preisklasse weit hinter sich.

Der Kaufpreis der Pro 100 liegt zur Zeit bei rund 900 Euro – kein Pappenstiel, aber deutlich günstiger als viele andere Maschinen mit ähnlich umfangreicher Ausstattung. Unserer Meinung nach hat die Profitec GO kaum nennenswerte Schwächen. Auch wir sind voll des Lobes. Unsere Gesamtnote: „sehr gut“.

Für wen lohnt sich der Kauf?

Die Profitec GO Pro 100 ist zur Zeit die wahrscheinlich beste Siebträgermaschine für ambitionierte Einsteiger. Eine echte Empfehlung ist sie für Dich, wenn’s bei Dir morgens schnell gehen muss. Denn die Espressomaschine benötigt sehr wenig Zeit zum Aufheizen. Vor allem aber macht sie: richtig guten Espresso.

Gehörst Du dagegen schon zu den erfahrenen Coffee-Cracks, die ihr Espresso-Game verbessern wollen? Dann ist die Maschine von Profitec für Dich eher nicht die richtige Wahl. Dafür fehlen ihr weitere Features wie ein Dual-Boiler oder ein Flow-Control-Ventil.

Allgemein raten wir Dir von Einkreiser-Maschinen wie der Profitec GO ab, wenn Du viel Cappuccino trinken möchtest. Sie verfügen nur über einen Kessel, sodass Du nicht gleichzeitig Espresso brühen und Milch aufschäumen kannst. Das kostet Zeit und Nerven.

Kauftipp 💰

Wo kann man die Profitec Go in vernünftigen Shops Online erwerben:

  • Roastmarket: Hervorragender, nur auf Kaffee spezialisierter Onlineshop. Bei allen Bestellungen von Kaffees und Zubehör haben wir bisher gute Erfahrungen gesammelt. – Die Maschine liegt aktuell bei einem Preis* von € 989,02.

*Zuletzt aktualisiert am 15. Juni 2024 um 08:00. Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

💡 Das Wichtigste in Kürze

Schnell erklärt: So bewerten wir Espressomaschinen

Wir möchten Dir mit unseren kuratierten Reviews einen wirklichen Mehrwert bieten. Dafür werten wir viele verschiedene Quellen aus, zum Beispiel Blogartikel von bekannten Profi-Baristi und Forenbeiträge von echten Nutzern. Anhand dieser Informationen aus der Kaffee-Community vergeben wir Noten von 1 („sehr gut“) bis 5 („ungenügend“) – und zwar in den vier Kategorien Qualität, Bedienung, Geschmack und Betrieb. Aus den Einzelbewertungen bilden wir die Gesamtnote. Sind unsere zusammenfassenden Bewertungen immer streng objektiv? Nein, auch wir gewichten subjektiv. Trotzdem haben wir den Anspruch, Dir ein möglichst aussagekräftiges Bild von den Stärken und Schwächen einer Espressomaschine zu liefern. Mehr zu unserem Vorgehen auch hier.

Qualität

Die Profitec GO Pro 100 hat ein frisches Design und ist sehr ordentlich verarbeitet. Auch ist sie wirklich kompakt: Sie passt in jede noch so kleine Küche.

Die Vibrationspumpe arbeitet leise. Der isolierte Kessel aus Messing hat ein ausreichendes Fassungsvermögen. Die Ringbrühgruppe ist kompatibel mit gängigen 58er-Siebträgern. Es gibt ein Manometer, um den Pumpendruck zu kontrollieren, und einen großen Wassertank. Außergewöhnlich sind die PID-Steuerung und der Shot-Timer – in dieser Preisklasse völlig unüblich. Das mitgelieferte Zubehör ist qualitativ in Ordnung.

Unsere Bewertung: Note 1 („sehr gut“).

Bedienung

Die Profitec Pro 100 lässt sich besonders einfach bedienen. Es gibt nur wenige Knöpfe. Alles ist übersichtlich angeordnet. Die Wassertemperatur checken und verändern? Über das gut lesbare Display steuerst Du PID, Shot-Timer sowie den Eco-Modus, um Strom zu sparen. Das externe Expansionsventil ermöglicht es Dir, den Brühdruck zu verändern, ohne das Gehäuse öffnen zu müssen. Der Wassertank und der Wasserauffangbehälter sind einfach zu entnehmen.

Nahezu konkurrenzlos ist die sehr kurze Aufheizzeit von rund sieben Minuten.

Einziges Manko, das alle Einkreiser-Espressomaschinen aufweisen: Der Wechsel vom Wasserdampf- zum Espressobezug dauert deutlich länger als bei Zweikreiser– und Dual-Boiler-Maschinen. Trotzdem macht die Profitec Pro 100 auch hier eine erstaunlich gute Figur.

Unsere Bewertung: Note 2 („gut“).

Geschmack

Die Qualität des Espresso ist hervorragend. Auch Milchschaum gelingt sehr gut.

Unsere Bewertung: Note 1 („sehr gut“).

Betrieb

Die GO braucht in der Regel keine aufwendige Wartung und der deutsche Hersteller Profitec hat einen guten Ruf was die Langlebigkeit der Espressomaschinen betrifft. Auf Wunsch erinnert Dich die Maschine daran, sie zu reinigen.

Unsere Bewertung: Note 1 („sehr gut“).

Unsere Bewertungen im Detail

Qualität

Laut Hersteller wird die Pro 100 in Italien und Deutschland gefertigt – in Handarbeit. Das Gehäuse besteht aus langlebigem Edelstahl. Alles in allem ist die Maschine überdurchschnittlich gut verarbeitet – bis auf einige wenige scharfe Kanten.

Das Design in minimalistischem Schwarz oder poppigem Rot, Gelb oder Blau ist Geschmackssache. Uns gefällt der moderne Look.

Unser Tipp: Du stehst mehr auf klassische Fronten aus poliertem Edelstahl? Dann sieh Dir unbedingt unseren Review zur Casa V von ECM an.

Die Maschine von Profitec gehört zu den kompaktesten auf dem Markt. Sie ist gerade einmal gut 38 cm hoch, 21 cm breit und 39 cm tief. Trotzdem steckt im Inneren der Maschine neben Altbewährtem auch viel innovative Technik.

Wichtig für den Haussegen: Die Vibrationspumpe arbeitet laut Messung von kaffeemacher.ch mit einer moderaten Lautstärke von 64 bis 67 Dezibel. Das Fassungsvermögen des isolierten Messingkessels von 0,4 Litern finden wir ausreichend. Die verbaute Ringbrühgruppe ist eine Weiterentwicklung der klassischen E61-Brühgruppe von Faema. Die Espressomaschine verfügt außerdem über ein Manometer, mit dem sich der Pumpendruck kontrollieren lässt. All diese Komponenten entsprechen weitgehend dem Standard hochwertiger Einkreiser-Maschinen.

Andere Bauteile der Profitec Pro 100 finden sich dagegen in der Regel nur in deutlich teureren Siebträgermaschinen. Praktisch: Der Wassertank ist extra groß. Er fasst 2,8 Liter. Das Highlight der Profitec Go Pro 100 ist die PID-Steuerung. Mit ihr lässt sich die Wassertemperatur präzise einstellen – und bleibt sehr stabil. Je besser Du sie auf die Eure Röstung abstimmst, desto besser klappt’s mit der Extraktion – und desto besser schmeckt der Espresso.

Bedienung

Alle Bedienelemente der Profitec GO sind sehr übersichtlich angeordnet. Top! An der Front gibt es auf der linken Seite nur drei Knöpfe: einen, um den Espressobezug zu starten und zu stoppen, einen für den Wasserdampfbezug und einen für das Ein- und Ausschalten der Maschine. Über das Drehrad auf der rechten Seite kannst Du den Bezug des Wasserdampfs regulieren.

Profitec Go Bedienung

Unten rechts findest Du ein gut ablesbares Display mit zwei Knöpfen, mit denen Du die PID-Steuerung anwählst. Hier kannst Du die aktuelle Wassertemperatur überprüfen und ganz einfach einstellen – je nachdem, ob Du gerade Espresso brühen oder Wasserdampf beziehen möchtest. A

uch wird auf dem Display der Shot-Timer angezeigt, sobald Du den Espressobezug gestartet hast. Sinnvoll: Du kannst außerdem den Eco-Modus aktivieren. Er funktioniert wie ein Sleep-Timer: Ist die vorher eingestellte Zeit abgelaufen, schaltet die Maschine auf Stand-by-Betrieb.

Barista-Wissen: Wenn Du einen Espresso brühen willst, ist eine Wassertemperatur von rund 93 Grad optimal (Alles von 90-96 Grad ist im empfohlenen Rahmen.

Dunkle Röstungen benötigen etwas niedrigere Brühtemperaturen, mittlere und helle Röstungen eher höhere Temperaturen). Willst Du Wasserdampf erzeugen, muss die Maschine das Wasser im Kessel auf weit über 100 Grad erhitzen. Genau hier liegt das Problem, wenn Du mit einer Einkreiser-Maschine wie der Profitec Pro 100 mehrere Cappuccini hintereinander zubereiten möchtest.

Nachdem Du Wasserdampf bezogen hast, ist das Wasser im Kessel viel zu heiß, um damit direkt einen neuen Brühdurchgang zu starten. Mit Hilfe von Einkreisern kannst Du also vor allem eines lernen: Geduld.

Diesen zeitlichen Nachteil macht die Profitec GO durch ihre PID-Steuerung jedoch zum Teil wieder wett. Denn über das Display bist Du stets im Bilde, welche Temperatur das Wasser gerade hat. Das macht vieles einfacher.

Auch der Brühdruck beeinflusst, wie gut Dein Espresso am Ende schmeckt. Den Druck kannst Du an der Profitec GO sehr einfach einstellen. Das geht über das externe Expansionsventil am Kopf der Maschine. Dazu bewegst Du die Schraube mit einem Schraubdreher in die gewünschte Richtung und startest anschließend einen Bezug mit eingesetztem Blindsieb.

Auf dem Manometer wird Dir der neue Brühdruck angezeigt. So einfach ist es bei den meisten anderen Siebträgermaschinen in dieser Preisklasse nicht. Willst Du bei ihnen an die Schraube des Expansionsventil heran, muss Du dafür die Gehäuseabdeckung umständlich entfernen. Klarer Pluspunkt für die Profitec GO Pro 100!

Profitec Go Manometer Brühdruck

Du möchtest mehr wissen? Dann ist unser Artikel über das Thema Brühdruck etwas für Dich.

Die Wasserauffangschale ist wie eine Schublade konstruiert. Zum Ausleeren kannst Du sie einfach nach vorne herausziehen, anstatt sie nach oben herausheben zu müssen. Clever gelöst! Auch der Wassertank ist gut erreichbar. Dafür musst Du lediglich die Abdeckung entfernen.

Profitec Go Auffangschale

Eine der ganz großen Stärken der Profitec Pro 100 ist ihre extrem kurze Aufheizzeit. Der Hersteller gibt eine Spanne von fünf bis sieben Minuten an. Brodie Inguaggiato schreibt auf wholelattelove.com, dass die Maschine nach seinen Erfahrungen sogar noch schneller aufheize. In ersten Tests sei die Profitec GO nach nur vier Minuten startbereit gewesen. Andere Kaffee-Blogger berichten von rund sechs Minuten.

Geschmack

Wir waren fast ein wenig erstaunt: Bei unserer Recherche haben wir ausschließlich positive Bewertungen der Espresso-Qualität gefunden. Die einhellige Meinung: Die Profitec Pro 100 macht einen richtig guten Espresso! Im Review auf lifestylelab.ca heißt es zum Beispiel: „(…) die GO liefert bei Espresso ab und kann es dank der langen Liste an Features locker mit teureren Maschinen aufnehmen.“

Auch die Qualität des Milchschaums wird von verschiedenen Experten gelobt.

Barista-Wissen: Möchtest Du mit einer Einkreiser-Maschine Milch aufschäumen, solltest Du zuvor etwas heißes Wasser beziehen, um mehr Platz für Wasserdampf im Kessel zu schaffen. So landet anschließend beim Aufschäumen weniger Flüssigkeit im Milchschaum.

Betrieb

Wir erzählen Dir wahrscheinlich nichts Neues: Siebträgermaschinen müssen regelmäßig entkalkt werden. Auch kleinere Bauteile wie Dichtungen verschleißen mit der Zeit, sodass Du sie ab und zu austauschen musst. Die gute Nachricht: Das ist alles keine große Sache, die Dich viel Geld und Zeit kostet. Außerdem kannst Du Dich über die Clean-Funktion von der Maschine erinnern lassen, wenn Du klar Schiff in der Brühgruppe machen solltest.

Philipp Welter von Welter & Welter sagt auf YouTube über die Profitec GO Pro 100: „Letztlich ist das eine sehr problemlose Maschine und da dürfte gar nicht viel dran sein über die Jahre. Manchmal sind’s die Pumpen irgendwann bei älteren Maschinen.“

Wenn Du Dir selbst einmal einen Überblick verschaffen willst, kannst Du das Gehäuse ganz einfach öffnen. Dafür musst Du bloß einige wenige Schrauben lösen. Schon hast Du freie Sicht auf alle Komponenten.

Unser Tipp: Ein Händler mit eigener Reparaturwerkstatt in Deiner Nähe ist Gold wert, um Deine Maschine langfristig in Schuss zu halten. Adressen findest Du auf der Website des Herstellers Profitec.

🏆 Erfahrungen, Meinungen und Bewertungen im Detail

Benjamin Hohlmann von kaffeemacher.ch auf YouTube: „Ich glaube, das ist eine tolle Maschine für den Einstieg. Ihr könnt damit guten Espresso machen, die Temperaturkonstanz ist da. All das spricht für die Profitec GO. Milchschaum geht auch. Ist jetzt nicht die Oberstärke, aber auch die Qualität des Milchschaums ist dann wirklich wunderbar. Also, das passt doch alles gut zusammen.“

Philipp Welter von Welter & Welter auf YouTube: „Die Vorteile: nur fünf bis sieben Minuten, bis ich einen Kaffee beziehen kann. (…) Das geht hier einfach schick, klein, kompakt, schnell. Und wer sagt, ich mach hauptsächlich Kaffee, Espresso und ich möchte gar nicht so viel Milch aufschäumen, sondern nur hin und wieder mal, ist es sowieso perfekt.“

Review auf lifestylelab.ca: „In dieser Preisklasse ist es sehr einfach, sich für diese Maschine zu entscheiden, im Vergleich zu anderen Optionen auf dem Markt. Ja, die Ranicilio Siliva ist etwas günstiger, aber hat keine PID-Steuerung, keinen Shot-Timer, kein extern einstellbares Expansionsventil, keinen Wassertank in Übergröße.“

Brodie Inguaggiato auf wholelattelove.com: „Mit Funktionen der Spitzenklasse wie einem PID-Display, einstellbarem Brühdruck, kurzer Aufheizphase und einem Drei-Wege-Magnetventil erfüllt die Profitec GO die hohen Erwartungen (…). Unterm Strich ist die GO eine exzellente Premium-Espressomaschine für Einsteiger, die exzellentes Design und Verarbeitung mit Zuverlässigkeit und einfacher Bedienung vereint.“

Häufig gestellte Fragen (FAQ) zur Profitec GO Pro 100

Wie lange dauert es, bis die Maschine nach dem Einschalten startbereit ist?

Die Profitec Pro 100 benötigt gut sieben Minuten zum Aufheizen.

Welches Zubehör liegt der GO bei?

Die Siebträgermaschine wird mit einem Siebträger mit zwei Ausläufen, einem Einer-, einem Zweier- und einem Blindsieb, einem Tamper, einer Reinigungsbürste sowie einer Bedienungsanleitung ausgeliefert.

Lässt sich die Wassertemperatur selbst einstellen?

Ja, das geht mit Hilfe der PID-Steuerung über das Display an der Maschine.

Fazit

Die Profitec GO Pro 100 gehört mit einem Kaufpreis von rund 900 Euro zwar nicht zu den günstigsten Einsteiger-Espressomaschinen. Dafür findest Du zur Zeit wohl keine Siebträgermaschine im gehobenen Segment, die Dir so viel bietet. Durch die PID-Steuerung, den Shot-Timer und weitere Features wirst Du lange Freude an der GO haben. Eigentlich die (fast) perfekte Einkreiser-Maschine, oder? Solange es für Dich heißt: Espresso only!

Pro

  • Hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Heizt sehr schnell auf
  • Brühtemperatur bleibt stabil
  • PID-Steuerung
  • Shot-Timer
  • Brühdruck lässt sich einfach einstellen (externes Expansionsventil)
  • Verbraucht wenig Strom
  • Brüht richtig guten Espresso
  • modernes, langlebiges Design

Contra

  • Wechsel zwischen Espresso- und Wasserdampfbezug kostet Zeit
  • Zubehör ist von durchschnittlicher Qualität

Kauftipp 💰

Wo kann man die Profitec Go in vernünftigen Shops Online erwerben:

  • Roastmarket: Hervorragender, nur auf Kaffee spezialisierter Onlineshop. Bei allen Bestellungen von Kaffees und Zubehör haben wir bisher gute Erfahrungen gesammelt. – Die Maschine liegt aktuell bei einem Preis* von € 989,02.

*Zuletzt aktualisiert am 15. Juni 2024 um 08:00. Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Quellen

  1. Kaffeemacher Video, ausführlicher Test – https://www.youtube.com/watch?v=YZ_bkI1kMUE
  2. https://www.kaffeemacher.ch/blog/profitec-go-im-test/
  3. https://www.welterundwelter.de/profitec-go-espressomaschine-pid-neues-modell-mit-fast-heat-up-3702/
  4. Welter & Welter Video – Anwendung, Innenleben, Bedienung – https://www.youtube.com/watch?v=YvSY5ux3-To
  5. https://lifestylelab.ca/profitec-go-review/
  6. Lifestyle Lab Video – https://www.youtube.com/watch?v=7kldr33VfQY
  7. https://www.wholelattelove.com/blogs/reviews/profitec-go-review
  8. https://www.profitec-espresso.com/produkte/go
  9. https://www.profitec-espresso.com/service

*Zur Preisauszeichnung: Die Preisangaben werden i.d.R. täglich abgefragt und aktualisiert. Bei einem Kauf durch Euch über unsere Empfehlungslinks verdienen wir kleine Provisionen. Damit können wir den Espressoguide nachhaltig betreiben und weiter ausbauen.

Ratgeber Espressomaschinen

Für wen sind welche Maschinen geeignet? — Espresso Siebträgermaschinen für Einsteiger und ambitionierte Home Baristas: Empfehlungen und Vor- und Nachteile zu den wichtigsten Espressomaschinen für den interessierten Heimanwender. Zusammenstellung von Tests und Erfahrungsberichten seriöser Espresso Experten.

Jetzt informieren »