Rocket Mozzafiato im Test

Ist die Mozzafiato von Rocket eine atemberaubend gute Espressomaschine?

Mozzafiato heißt auf Deutsch „atemberaubend“. Der Hersteller Rocket war nicht gerade bescheiden, als er seiner Siebträgermaschine ihren Namen gab. Dementsprechend hoch sind die Erwartungen.

Rocket Mozzafiato von vorne

Sieht die Maschine nicht nur atemberaubend aus, sondern macht sie auch einen außergewöhnlich guten Espresso?

Für eine fundierte Antwort haben wir für Euch Reviews, Tests und Blogartikel über die Rocket Mozzafiato gelesen und ausgewertet. Wir selbst haben die Mozzafiato nicht gekauft, haben mit der Rocket Appartemento aber erste Erfahrungen im Barista Kurs gesammelt. Mehr zu unserem Vorgehen der kurierten Testberichte auf der Über Uns Seite.

Das Wichtigste zur Rocket Mozzafiato in Kürze

Die Mozzafiato ist eine halb-professionelle Siebträgermaschine für den Heimgebrauch mit sehr umfangreicher Ausstattung. Neben Dampflanze, Wasserrohr und Manometer verfügt sie über einige weitere technische Merkmale, die typischerweise professionelle Espressomaschinen für die Gastronomie aufweisen.

Die Mozzafiato richtet sich daher an Baristas, die Zuhause tief in die Kunst des manuellen Espressomachens eintauchen wollen. Insbesondere bietet die Maschine zahlreiche Möglichkeiten, um den Brühvorgang in Form der Espresso Extraktion exakt zu kontrollieren.

Mit einem Kaufpreis von 1.800 bis 2.000 Euro* gehört sie unter den Espressomaschinen für Privatanwender eindeutig zur Oberklasse.

Das sind die Stärken der Maschine

Die Mozzafiato lässt auch für sehr anspruchsvolle Anwender kaum Wünsche offen. Da es sich bei der Maschine um einen Zweikreiser handelt, ist es möglich, Espresso und Milchschaum gleichzeitig herzustellen. Die Maschine verfügt unter anderem über einen isolierten Kupfer-Boiler, eine PID-Steuerung zur Kontrolle der Wassertemperatur, einen Shot-Timer und – je nach Modell-Variante – eine Rotationspumpe.

Stichwort „Temperatur“: Im Test von Michel Aeschbacher und Benjamin Hohlmann auf kaffeemacher.ch schwankte sie beim Brühvorgang zwischen 93,7 und 93,9 Grad Celsius – ein hervorragender Wert. Eine konstante Wassertemperatur ist einer der wesentlichen Faktoren für den perfekten Espresso.

Was uns bei den verschiedenen Tests sehr gut gefallen hat: Die Verarbeitung wird als  nahezu makellos bezeichnet. Das klassisch-elegante Design überzeugt un ebenfalls auf ganzer Linie. Besonders gelungen ist die Anzeige des Shot-Timers.

Hier hat die Maschine Verbesserungspotenzial: Die Konstruktion des Siebträgers erfordert beim Befüllen und Tampen etwas Übung.

Kauftipp

Wo kann man die Mozzafiato von Rocket erwerben:

  • Roastmarket: Hervorragender, nur auf Kaffee spezialisierter Onlineshop. Bei allen Bestellungen von Kaffees und Zubehör haben wir bisher gute Erfahrungen gesammelt. Die Mozzafiato R (mit Rotationspumpe) liegt aktuell bei einem Preis* von 1.699 €.
  • Coffee Circle: Coffee Circle ist ein großer und vertrauenswürdiger Onlineshop zu allem rund um Kaffee und Espresso. Die Mozzafiato V (mit lauterer Vibrationspumpe) liegt hier aktuell bei einem Preis* von 1.600 €.
  • Händler vor Ort: Viele spezialisierte Händler bieten Maschinen von Rocket an an

Die Rocket Mozzafiato: Wissenswertes zu Hersteller und Modell

Die Manufaktur Rocket Milano produziert seit dem Jahr 2007 Siebträgermaschinen und Kaffeemühlen sowohl für den kommerziellen als auch für den privaten Bereich.

Das Modell Mozzafiato ist ein klassischer Zweikreiser. Ein Kreislauf dient dem Erhitzen von Wasser, um Espresso zu brühen. Ein weiterer Kreislauf sorgt für Wasserdampf zum Aufschäumen von Milch. Die Mozzafiato wird in unterschiedlichen Versionen angeboten: entweder mit Vibrationspumpe (Modell „V“) oder mit Rotationspumpe (Modell „R“). Rotationspumpen arbeiten etwas leiser, sind jedoch teurer.

Der großzügig bemessene Wassertank fasst 2,9 Liter. Alternativ lässt sich die Maschine – je nach Version – an die Wasserleitung anschließen.

Der 1,8-Liter-Boiler entspricht dem Standard der Leistungs- und Preiskategorie.

Design und Verarbeitung der Rocket Mozzafiato im Test: Kann sie überzeugen?

Wie andere Siebträger-Maschinen von Rocket punktet auch die Mozzafiato mit ihrem klassischen Design aus poliertem Edelstahl: schlicht, elegant, wertig. Von der Brühgruppe über den Shot-Timer bis zu den beiden Manometern sind alle Komponenten optisch harmonisch angeordnet.

An der insgesamt sehr hochwertigen Verarbeitung fallen besonders die Seitenwände der Maschine auf. Sie haben eine Stärke von 8 mm und unterstreichen die hohe Materialqualität der Mozzafiato. Vereinzelt finden sich jedoch scharfe Kanten, zum Beispiel am Abtropfgitter.

Der Boiler ist – wie bei Maschinen dieser Qualität – aus Kupfer gefertigt und verfügt zusätzlich über eine Isolierung. Dies sorgt für eine geringere Geräuschentwicklung.

Und wie sieht es mit der Größe aus? Die Mozzafiato ist sicherlich kein Zwerg. Sie passt mit einer Breite von 28 cm trotzdem auch in kleine Wohnungen. Aufgepasst: Mit 30 kg hat die Maschine ein recht hohes Gewicht.

Die Rocket Mozzafiato: Wie benutzerfreundlich ist die Bedienung?

Was braucht es bei der Rocket Mozzafiato an Erfahrung, um einen exzellenten Espresso zu brühen oder cremigen Milchschaum herzustellen? Diese Maschine ist kein Kaffeevollautomat – und soll sie auch nicht sein. Die Bedienung der Mozzafiato erfordert ein gewisses Maß an Kenntnissen und Können, bis der perfekte Espresso aus dem Auslauf in die Tasse rinnt.

Die Dampflanze kann auch bei hohen Temperaturen dank hervorragender Wärmeisolierung jederzeit gut angefasst werden.

Das Tampen (oder Tampern) ist eine Schwachstelle der Mozzafiato. Wie bei anderen Maschinen von Rocket mit der gleichen Brühgruppe befindet sich die Halterung für den Siebträger weit außerhalb des Maschinenkörpers. Entsprechend ist auch der Auslauf am Siebträger gestaltet – und erschwert so das Tampen.

Der Abtropfbehälter ist verhältnismäßig klein und muss daher öfter geleert werden. Es besteht jedoch auch die Möglichkeit, die Maschine direkt an die Abwasserleitung anzuschließen.

Die Reinigung der Mozzafiato ist unkompliziert. Der Wassertank lässt sich einfach entnehmen. Ansonsten gilt was für alle Siebträgermaschinen in dieser Klasse gilt: Regelmäßiges Rückspülen (ca. 1 mal pro Woche) ist unbedingt zu empfehlen.

Geschmacks-Check: So gut ist der Espresso aus der Rocket Mozzafiato

Hochwertige Kaffee- bzw. Espressobohnen + leistungsstarke Mühle + die Rocket Mozzafiato = der perfekte Espresso?

Diese Gleichung geht mit ein wenig Übung auf. Die erste Reaktion von Michel Aeschbacher und Benjamin Hohlmann von kaffeemacher.ch auf eine frisch gebrühte Tasse Espresso aus der Mozzafiato: „Hmmm!“ – „Der ist gut!“ – „Super schöne Textur!“

Auch der Milchschaum gelingt hervorragend.

Fazit

Die Mozzafiato ist eine äußerst leistungsstarke Maschine in edlem Design, die weitreichende Möglichkeiten bietet. Markus Schollmayers Bewertung der Mozzafiato mit Rotationspumpe auf diecrema.de fällt eindeutig aus: „Kann ich nur empfehlen, geile Maschine!“

Auch die Version mit Vibrationspumpe schneidet positiv ab. Julia Bobak urteilt auf homegrounds.co:

„Wenn Du auf der Suche nach einer Espressomaschine mit Wärmeaustauscher bist, die aus der Masse heraussticht, dann geht mit der Rocket Mozzafiato Type V die Rechnung auf.“ — homegrounds.co (Übersetzt aus der englischen Version)

Jedoch stellt sich für sehr ambitionierte Heimbaristas angesichts des hohen Kaufpreises der Mozzafiato die Frage, ob eine Siebträgermaschine mit zwei Boilern (Dual-Boiler-Maschinen) nicht eine noch bessere Wahl wäre.

Pro

  • viele Profi-Funktionen zur exakten Kontrolle des Brühvorgangs
  • Espresso und Milchschaum gelingen hervorragend
  • edles Design und sehr hochwertige Verarbeitung
  • einfache Reinigung

Contra

  • Verwendung des Siebträgers erfordert etwas Übung
  • ungefähr so teuer wie Dual-Boiler-Maschinen

Kauftipp

Wo kann man die Mozzafiato von Rocket erwerben:

  • Roastmarket: Hervorragender, nur auf Kaffee spezialisierter Onlineshop. Bei allen Bestellungen von Kaffees und Zubehör haben wir bisher gute Erfahrungen gesammelt. Die Mozzafiato R (mit Rotationspumpe) liegt aktuell bei einem Preis* von 1.699 €.
  • Coffee Circle: Coffee Circle ist ein großer und vertrauenswürdiger Onlineshop zu allem rund um Kaffee und Espresso. Die Mozzafiato V (mit lauterer Vibrationspumpe) liegt hier aktuell bei einem Preis* von 1.600 €.
  • Händler vor Ort: Viele spezialisierte Händler bieten Maschinen von Rocket an an

Quellen

https://www.homegrounds.co/rocket-espresso-mozzafiato-review/

https://www.youtube.com/watch?v=to3blsU6riY

https://www.diecrema.de/espressomaschinen/rocket-espresso/mozzafiato/rocket-mozzafiato-cronometro-r-siebtraegermaschine

*Zur Preisauszeichnung: Die Preisangabe bezieht sich auf den Preis beim Erstellungsdatum des Artikels. Die hier angegebenen Preise ändern sich oft im Laufe der Zeit und dienen als Anhaltspunkt. Bei einem Kauf durch Euch über unsere Verlinkungen verdienen wir kleine Provisionen. Damit können wir den Espressoguide nachhaltig betreiben und weiter ausbauen.

Ratgeber Espressomaschinen

Für wen sind welche Maschinen geeignet? — Espresso Siebträgermaschinen für Einsteiger und ambitionierte Home Baristas: Empfehlungen und Vor- und Nachteile zu den wichtigsten Espressomaschinen für den interessierten Heimanwender. Zusammenstellung von Tests und Erfahrungsberichten seriöser Espresso Experten.

Jetzt informieren »