ECM Puristika im Test

Espressomaschinen-Review ECM Puristika: Diese elegante Schöne ist nicht für jeden

Die ECM Puristika ist eine der meistdiskutierten Siebträgermaschinen für ambitionierte Home-Baristi.

ECM Puristika von vorne

Höchste Zeit für einen kuratierten Review haben wir uns gedacht! Um der mondänen Erscheinung hinter die Haube zu schauen, haben wir für Dich Testberichte, Blog- und Forenbeiträge ausgewertet (Mehr dazu wie und warum wir das machen hier). Ob es mit Dir und der Puristika die große Espresso-Liebe wird? Oder droht ein Intermezzo mit bitterem Beigeschmack? In diesem Artikel findest Du es heraus.

🤔 Warum die ECM Puristika?

Auf den ersten Blick ist die stylische Puristika eine klassische Einkreiser-Siebträgermaschine mit Vibrationspumpe. Sie punktet mit spiegelnden Edelstahl-Fronten, ist besonders kompakt und hat einen schmucken externen Wassertank aus Glas. Doch sieht man genauer hin, fällt auf: Da fehlt die Dampflanze!

Bei der Puristika ist der Name Programm: Hier es geht um Espresso pur. Oder in den Worten von ECM: „It’s simply about espresso“. Also, nix mit Milchschaum und Cappuccino! Dafür wartet die Maschine mit einer sehr hochwertigen, semi-professionellen technischen Ausstattung auf. So kannst Du Dich Schritt für Schritt Deinem ganz persönlichen „God Shot“ nähern.

Bei der Bedienung zeigt die Puristika jedoch gewisse Schwächen. Auch der Preis ist nicht ohne: Die Standard-Version kostet aktuell rund 1.200 Euro.

Unsere Gesamtbewertung: Note 2 („gut“).

Für wen lohnt sich der Kauf?

Die ECM Puristika ist nur dann die Richtige für Dich, wenn Du Espresso trinken willst – und nichts als Espresso. Etwas anderes kann sie nicht. Das aber besser als viele andere. Wenn Du dagegen Cappuccino liebst: Lass die Finger von dieser Maschine! Dann wäre der stolze Kaufpreis zu hoch.

Die Puristika eignet sich vor allem für fortgeschrittene Espresso-Puristen oder ehrgeizige Einsteiger. Oder Ästheten, die sich an der Puristika einfach nicht sattsehen können.

Kauftipp 💰

Wo kann man die ECM Puristika in vernünftigen Shops Online erwerben:

  • Coffee Circle: Coffee Circle ist ein großer und vertrauenswürdiger Onlineshop zu allem rund um Kaffee und Espresso. – Die Maschine liegt aktuell bei einem Preis* von € 1.188,00.
  • Kaffee24: Online-Fachshop für Kaffeemaschinen, Kaffeebohnen und viele Produkte rund um Kaffee und Espresso. – Die Maschine liegt aktuell bei einem Preis* von € 1.199,00.
  • Roastmarket: Hervorragender, nur auf Kaffee spezialisierter Onlineshop. Bei allen Bestellungen von Kaffees und Zubehör haben wir bisher gute Erfahrungen gesammelt. – Die Maschine liegt aktuell bei einem Preis* von € 1.494,99.

*Zuletzt aktualisiert am 25. Mai 2024 um 09:30. Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

💡 Das Wichtigste in Kürze

Wie wir bewertet haben

Grundlage für unsere Bewertung der ECM Puristika war eine Vielzahl echter Reviews und Erfahrungsberichte, die wir umfassend ausgewertet haben [1]. Damit Dir die Einordnung leichter fällt, haben wir nicht nur eine Gesamtnote, sondern in jeder unserer vier Bewertungskategorien (Qualität, Bedienung, Geschmack und Betrieb) Teilnoten vergeben. Die beste Note ist eine 1 („sehr gut“), die schlechteste eine 5 („ungenügend“). Wichtig: Das sind unsere subjektiven Einschätzungen anderer Tests und Bewertungen, wir haben die Maschine nicht selbst gekauft und getestet. Allerdings steht die Puristika relativ weit oben auf unserem Wunschzettel als nächsthöhere Maschine zur aktuell verwendeten Einsteigermaschine Rancilio Silvia.

Qualität

Die ECM Puristika hat ein elegantes Design in vorwiegend poliertem Edelstahl und ist exzellent verarbeitet. Dir stehen zwei Farbvarianten zur Auswahl.

ECM Puristika Wassertank

Der große, separat stehende Wasserbehälter ist aus Glas.

Der Kessel aus Edelstahl hat eine durchschnittliche Größe, reicht für den normalen Gebrauch jedoch aus. Die Maschine ist mit einigen technischen Vorrichtungen ausgestattet, die typischerweise in höherpreisigen Modellen eingesetzt werden – wie zum Beispiel einer PID-Steuerung. Da es zum Konzept des Herstellers für die Puristika gehört, haben wir die fehlende Dampflanze nicht negativ bewertet.

Die Espressomaschine ist eine der kompaktesten Einkreiser auf dem Markt – ideal für kleine Küchen.

Unsere Bewertung: Note 2.

Bedienung

Alle Komponenten, etwa das Display für die PID-Steuerung und den Shot-Timer, genauso das Manometer, lassen sich komfortabel ablesen und bedienen. Das Highlight der Puristika: Du kannst den Brühdruck über einen Drehregler regulieren, ohne die Gehäuseabdeckung zu entfernen. Auch das große Fassungsvermögen des Wasserbehälters von zwei Litern ist top.

Eine mögliche Schwachstelle der Puristika ist die Aufheizzeit. Hier reichen die Angaben von zehn bis 50 (!) Minuten. Die Maschine hat weder einen klassischen Tassenwärmer noch eine Reling.

Unsere Bewertung: Note 3.

Geschmack

Mit der ECM Puristika kannst Du auch als Einsteiger hervorragende Brühergebnisse erzielen, die einem Espresso in einer Kaffeebar nicht nachstehen. Wenn Du möchtest, kannst Du die verschiedenen Einstellungsmöglichkeiten nutzen, um jedes bisschen Aroma aus Deinem Kaffee herauszuholen. Die Puristika macht aber auch in der Standard-Einstellung einen richtig guten Espresso. Der Vorteil: Du hast alle Optionen und kannst mit der Maschine wachsen.

Unsere Bewertung: Note 1.

Betrieb

Um nicht Äpfel mit Birnen zu vergleichen: Reinigung und Pflege von Siebträgermaschinen sind aufwendiger als bei Kaffeevollautomaten mit automatischem Reinigungsprogramm. Die Puristika ist da keine Ausnahme. Jedoch verfügt sie über einen Clean-Modus, der Dir anzeigt, wann es Zeit wird, die Brühgruppe zu reinigen. Der Rest ist leider: Handarbeit.

ECM-Espressomaschinen gelten aufgrund ihrer sehr guten Verarbeitung als langlebig und wenig fehleranfällig. Sollte doch einmal etwas mit der Maschine sein, kannst Du auf ein Netz an Vertragswerkstätten zurückgreifen.

Unsere Bewertung: Note 1.

Die Bewertungen zu den vier Testkriterien im Detail

Qualität

Das Design der ECM Puristika sticht mit seinen ausdrucksstarken Details aus der Masse der Espressomaschinen heraus. Front und Rückseite des Gehäuses und die meisten sichtbaren Komponenten sind aus poliertem Edelstahl. Es gibt keine scharfen Kanten.

Das Manometer und der Drehknopf des Expansionsventils sind in Marineblau unterlegt. Die günstigere Standard-Version der ECM Puristika hat eine Gehäuse-Abdeckung in Anthrazit und kostet rund 1.200 Euro. Die Version „Cream / Creme“ zum Preis von circa 1.400-1.500 Euro hat eine cremefarbene Abdeckung und Elemente aus Olivenholz, etwa am Griff des Brühhebels und des Siebträgers. Technisch unterscheiden sich beide Varianten nicht voneinander.

Die Maße der Puristika sind sehr (!) kompakt. Sie ist unter 20 cm breit, nur 35 cm tief und gut 35 cm hoch.

ECM Puristika seitlich

Der Zwei-Liter-Wasserbehälter aus Glas kann frei neben der Maschine platziert werden. Die Abdeckung ist aus glänzendem Edelstahl (oder: kombiniert mit Olivenholz).

Die verbaute Vibrationspumpe arbeitet zwar lauter als eine Rotationspumpe. Jedoch haben wir keine Hinweise dafür gefunden, dass die Puristika einen ungewöhnlich hohen Geräuschpegel erzeugt. U.a. in diesem Youtube-Video könnte Ihr einfach mal selbst reinhören (ab Minute 12 – https://www.youtube.com/watch?v=9ZHwbv1ALN8)

Der Kessel aus Edelstahl fasst 0,75 Liter – völlig okay für den Hausgebrauch. Die ECM-Brühgruppe mit Edelstahl-Brühglocke ist eine Eigenentwicklung des Herstellers. Sie basiert auf der gängigen E61-Gruppe von Faema. Das Heizsystem hat eine Leistung von 1.000 Watt.

Die integrierte und auf das Grad einstellbare PID-Steuerung sorgt für eine hohe Temperaturstabilität – eine wichtige Voraussetzung für besonders gute Brühergebnisse.

Bedienung

Damit Du lange Freude an Deiner Espressomaschine hast, solltest Du sie einfach bedienen können. Die Puristika ist eine Einkreiser-Maschine. Das bedeutet: Sie verfügt nur über einen Boiler, in dem das Wasser für den Brühvorgang erhitzt wird. Dank des externen Wassertanks kannst Du sehr einfach erkennen, ob noch genügend Wasser im System ist – oder ob Du besser nachlegen solltest.

Das zentrale Steuerungs-Tool ist das gut lesbare Display mit zwei Bedienknöpfen. Es befindet sich an der Front der Maschine, links unten. Über das Display bedienst Du sowohl die PID-Steuerung, um etwa die Temperatur des Brühwassers einzustellen, als auch den Shot-Timer. Außerdem kannst Du hierüber den Eco-Modus aktivieren. Die Maschine schaltet auf Stand-by, sobald die eingestellte Zeit abgelaufen ist.

Ein weiteres Feature ist der Drehknopf, mit dem Du den Brühdruck direkt in einer Spanne von circa 8 bis circa 12 bar verändern kannst. Er befindet sich ebenfalls an der Front der Puristika – und zwar rechts, oberhalb des Brühkopfs. Julia Gardner von Clive Coffee hebt hervor: „Typischerweise befinden sich Expansionsventile im Inneren der Maschine, weshalb man an sie nicht so einfach herankam. Bis jetzt! Dank des neuen Designs von ECM.“

ECM Puristika Manometer und Druck einstellen

Wichtig: Der Drehknopf eignet sich laut Bedienungsanleitung der Puristika leider nicht für das Vorbrühen (Die sogenannte „Pre-Infusion„) oder Flow Profiling/Pressure Profiling! Möchtest Du das komplette Potential aus der Maschine herausholen, benötigst Du ein Erweiterungs-Kit. Das gibt es u.a. von ECM selbst hier zu erwerben. Weitere Infos zu Druck, Druckaufbau und die Beeinflussung von Temperatur und Aroma findest Du hier.

Geht es um eine bequeme Bedienung, geht es immer auch um die Aufheizzeit. Wer möchte schon stundenlang darauf warten, bis die Maschine startklar ist! Der Hersteller ECM gibt für die Puristika eine Aufheizzeit von rund zehn Minuten an.

Auch Julia Bobak schreibt auf homegrounds.co, die Puristika heize im Vergleich zu anderen Siebträgermaschinen sehr schnell hoch: in nur 15 bis 20 Minuten. Dies deckt sich jedoch nicht mit den Erfahrungen anderer Kaffee-Blogger und User. AJ von Whole Latte Love etwa geht von einer Aufheizzeit von 50 (!) Minuten aus. Diese könne man zwar auf 25 Minuten verkürzen, jedoch nur mit gezielten Leerbezügen. (Leerbezug = Prozedur, bei der Wasser ohne Kaffeemehl durch die Brühgruppe und den Siebträger bezogen wird. Dadurch erreicht man u.a. eine schnellere Aufheizung der Maschine)

Unsere Empfehlung: Sollte eine lange Aufheizzeit ein K.-o.-Kriterium für Dich sein, teste die Puristika unbedingt beim Händler bzw. kläre das ganze direkt mit dem Händler.

Geschmack

Wie schon erwähnt: Milchschaum is nich mit der Puristika! Dafür zeigt sie beim puren Espresso-Geschmack, was sie kann. In allen analysierten Beiträgen über die Espressomaschine von ECM äußern sich Kaffee-Experten und User sehr positiv über die Brühergebnisse. Julia Bobak von homegrounds.co etwa vergibt in ihrem Review fünf von fünf Sternen in der Kategorie „Espresso-Qualität“.

Dass die Puristika beim Geschmack so gut abschneidet, liegt auch an den vielen Einstellungsmöglichkeiten. So kannst Du Faktoren wie die Wassertemperatur in Form der Brühtemperatur, den Brühdruck oder die Durchlaufzeit (Fachwort = Extraktionszeit) an der Maschine genau auf die jeweilige Bohnenmischung abstimmen.

HB berichtet auf home-barista.com über seinen Vergleich der ECM Puristika mit der Olympia Cremina: „Die Puristika verdrängte die Cremina (…) bei Körper und Komplexität.“

Unser Tipp: Mindestens genauso wichtig wie eine hochwertige Espressomaschine ist eine gute Kaffeemühle. Der Mahlgrad des Kaffeemehls ist ein wesentlicher Faktor des Brühvorgangs.

Betrieb

Espressomaschinen und -mühlen von ECM haben den Ruf, besonders gut verarbeitet zu sein. Auch die Puristika macht hier keine Ausnahme. Große, kostspielige Reparaturen nach nur wenigen Jahren – etwa wegen Materialverschleißes – sollten daher die Ausnahme sein. Die verwendeten Materialien sind sehr hochwertig und langlebig. Worauf Du Dich jedoch einstellen musst: Kleinere Bauteile wie Dichtungen verschleißen recht schnell und müssen regelmäßig ersetzt werden. Das ist ganz normal. Auch das regelmäßige Entkalken ist wichtig.

ECM Puristika Auffangschale Philipp von Welter & Welter hat einen wichtigen Tipp parat: „Sucht euch einen ECM-Händler (…), am besten einen, der auch eine Werkstatt hat (…). So eine Maschine kann problemlos 20 Jahre alt werden. Aber da muss sie ein bisschen Pflege haben.“ Wo Du den nächsten Vertragshändler mit Werkstatt findest, kannst Du auf der Website von ECM checken.

ℹ️ Erfahrungen, Meinungen und Bewertungen im Detail

Julia Bobak auf homegrounds.co: „Wenn deine Prioritäten ganz bei exzellentem Espresso liegen, dann ist die einzigartige ECM Puristika eine fantastische Wahl. Ein richtig guter Espresso ist mit einer PID-Steuerung, verstellbarem Expansionsventil und einem E61-Gruppen-Brühkopf praktisch garantiert. Der Umstand, dass sie schön konstruiert, erschwinglich und kompakt ist sowie umwerfend gut aussieht, ist nur das Sahnehäubchen.“

Steph in seinem User-Kommentar auf homegrounds.co: „Diese Maschine ist schön, aber überteuert. Ein Kessel, kein Dampf, kein heißes Wasser und keine Tassen-Reling. Auch die E61-Gruppe und die lange (nicht kurze) Aufheizzeit sind Dinge, die mich vom Kauf der Puristika abhalten. (…)“

AJ von Whole Latte Love auf YouTube: „Also, ist die Puristika die perfekte Maschine für jeden? Nun, nein, wenn du Milchgetränke liebst, dann solltest du dich offensichtlich woanders umsehen. Aber wenn du dich allein für Espresso begeisterst und die Kontrolle haben möchtest, um für deinen perfekten Shot zu experimentieren und auszuwählen, dann brauchst du dich neben diesem stylischen, kompakten Kraftpaket nicht weiter umzusehen.“

Philipp von Welter & Welter auf YouTube: „Das Besondere an dieser Maschine ist: Die hat keine Dampffunktion. Im Vergleich zu allen anderen Einkreis-Maschinen, die sonst am Markt zu finden sind. (…) Es gab immer schon Leute, die gefragt haben, ob’s nicht Maschinen auch ohne Dampffunktion gibt.“

Cat DeLaus auf wholelattelove.com: „Wenn du mit einer Espressomaschine herumspielen und lernen willst, wie verschiedene Einstellungen deine Shots beeinflussen, dann ist die Puristika die perfekte Wahl.“

Häufig gestellte Fragen (FAQ) zur ECM Puristika

Kann ich mit der Puristika Milch aufschäumen?

Nein, die Maschine hat keine Dampflanze.

Eignet sich der Drehknopf des Expansionsventils für Flow Control?

Nein, Du kannst den Brühdruck nicht während des laufenden Brühvorgangs beeinflussen. Aber man kann ein Flow Control Kit von ECM in die Brühgruppe integrieren, um genau das erreichen zu können.

Wie lange dauert das Aufheizen?

Dies wird kontrovers diskutiert. Die Angaben reichen von 10 bis 50 Minuten.

Mit welchem Zubehör wird die Puristika ausgeliefert?

Enthalten sind ein Einersieb, ein Zweiersieb, ein Blindsieb und ein Tamper.

Wo produziert der Hersteller ECM seine Maschinen?

Nach Angaben von ECM werden alle Einkreiser- und Zweikreisermodelle – also auch die Puristika – von Hand im eigenen Werk in Italien gefertigt.

Fazit

Die ECM Puristika ist nicht für jeden etwas: top für echte Espresso-Puristen, eher ein Flop für alle anderen.

Pro

  • Elegantes Design, hochwertige Verarbeitung
  • Sehr kompakt
  • Externer Glas-Wasserbehälter
  • Brühdruck über Drehknopf einstellbar
  • Clean- und Eco-Modus

Contra

  • Keine Dampflanze
  • Hoher Kaufpreis
  • Möglicherweise (!): lange Aufheizzeit

Kauftipp 💰

Wo kann man die ECM Puristika in vernünftigen Shops Online erwerben:

  • Coffee Circle: Coffee Circle ist ein großer und vertrauenswürdiger Onlineshop zu allem rund um Kaffee und Espresso. – Die Maschine liegt aktuell bei einem Preis* von € 1.188,00.
  • Kaffee24: Online-Fachshop für Kaffeemaschinen, Kaffeebohnen und viele Produkte rund um Kaffee und Espresso. – Die Maschine liegt aktuell bei einem Preis* von € 1.199,00.
  • Roastmarket: Hervorragender, nur auf Kaffee spezialisierter Onlineshop. Bei allen Bestellungen von Kaffees und Zubehör haben wir bisher gute Erfahrungen gesammelt. – Die Maschine liegt aktuell bei einem Preis* von € 1.494,99.

*Zuletzt aktualisiert am 25. Mai 2024 um 09:30. Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Ratgeber Espressomaschinen

Für wen sind welche Maschinen geeignet? — Espresso Siebträgermaschinen für Einsteiger und ambitionierte Home Baristas: Empfehlungen und Vor- und Nachteile zu den wichtigsten Espressomaschinen für den interessierten Heimanwender. Zusammenstellung von Tests und Erfahrungsberichten seriöser Espresso Experten.

Jetzt informieren »