Rancilio Silvia Pro im Test

Das Nachfolgemodell der Rancilio Silvia ist mit dem Modell Pro endlich da

Die Rancilio Silvia Pro bietet als Dualboiler-Maschine mit PID Temperatursteuerung neue Möglichkeiten bei der Espressozubereitung. Wir haben verschiedene Urteile von Experten und Expertinnen hier für dich zusammengetragen.

Rancilio Silvia Pro von vorne

Lange haben Fans der ikonischen, klassischen Rancilio Silvia Espressomaschine auf ein neueres Modell mit modernen Funktionen gewartet.

Nun hat Rancilio die neue Rancilio Silvia Pro auf den Markt gebracht. Dabei handelt es sich um eine Dualboiler-Maschine mit zweifacher PID Temperaturkontrolle. Diese Maschinenart verspricht nicht nur absolute Flexibilität bei der Espressozubereitung, sondern auch höchste Temperaturstabilität.

Als begeisterter Nutzer der Rancilio Silvia (deutlich günstiger) war es besonders spannend zu erfahren, welche Funktionen und Ausstattungsmerkmale das neue Modell mit sich bringt und ob sich der Kauf der neuen Rancilio Silvia Pro lohnen könnte.

Mehr erfahren – Wie wir verschiedene Expertentests kuratieren um so einen aussagekräftigen Testbericht zu erstellen.

Das Wichtigste in Kürze

Die Rancilio Silvia Pro ist eine Dualboiler-Siebträgermaschine. Das bedeutet, dass das Wasser für den Espresso- und Dampfbezug in zwei separaten Kesseln erhitzt wird. Der Vorteil: Du kannst gleichzeitig Espresso beziehen und Milchschäumen.

Außerdem ein wichtiger Vorteil: Beide Boiler verfügen über eine eigene PID Temperatursteuerung. Du kannst also die gewünschte Temperatur einfach einstellen und dann höchste Temperaturkonstanz genießen. Das macht deine Espresso-Ergebnisse noch besser.

Neu bei diesem Modell: Das digitale Display, welches sowohl als Temperaturanzeige, als auch als Shot-Timer und Einstellungsmenü dient.

Mit rund 1.500€ Anschaffungspreis ist die Rancilio Silvia Pro keine günstige Einsteigermaschine. Dafür erhältst du aber eine hochwertige und langlebige Siebträgermaschine, die dich über Jahre hinweg begleiten kann. Viele Bauteile der Maschine, wie die Boiler, die Brühgruppe, die Dampflanze und die Siebträger sind die gleichen, die auch in der professionellen Modelllinie von Rancilio verbaut werden.

Auch noch zu bedenken: Deine Espresso-Ergebnisse sind auch maßgeblich von der Qualität der Kaffeemühle abhängig. Beim Kauf einer neuen Siebträgermaschine solltest du dich also auch mit der Frage nach einer geeigneten Mühle auseinandersetzen.

Kurzcheck: Ist die Rancilio Silvia Pro für dich geeignet?

  • Du möchtest gleichzeitig Espresso brühen und Milchschäumen.
  • Ein hohes Level an Kontrolle ist dir wichtig und du möchtest die Temperatur selbst einstellen können.
  • Am liebsten hast du höchste Flexibilität bei der Espressozubereitung: Du möchtest das Beste aus deinen Bohnen herausholen.
  • Du bringst bereits etwas Hintergrundwissen und Erfahrung zur Zubereitung von Espresso mit oder bist bereit, dich in die Welt der Siebträgermaschinen einzuarbeiten.
  • Dir gefallen der Look und das Design der originalen Rancilio Silvia.

Wann ist die Rancilio Silvia Pro eher nicht für dich geeignet?

  • Automatische Einstellungen an deiner Espressomaschine sind dir wichtig, sodass du möglichst schnell einen Espresso zubereiten kannst.
  • Generell möchtest du nicht so tief in die Welt der Espressomaschinen einsteigen: Du bist auf der Suche nach einer guten Einsteigermaschine.
  • Du besitzt bereits die Rancilio Silvia und bist zufrieden mit dieser.
  • Du wünschst dir auch eine Überarbeitung des Designs des Original-Modells.

Produktmerkmale:

  • Maschinentyp: Dualboiler
  • Abmessung (HxBxT): 39 x 25 x 42 cm
  • Gewicht: 20 kg
  • Leistung: 1.100 Watt
  • Wassertank: 2 l
  • passiver Tassenwärmer
  • 2 PID Temperatursteuerungen
  • Vibrationspumpe
  • Preis: 1.500€ (Stand Dezember 2021)

Im Lieferumfang enthalten:

  • Tamper aus Edelstahl
  • Messlöffel
  • 2 Siebträger
  • 2 Siebe
  • Blindsieb
  • Reinigungsset
  • Bedienungsanleitung

Kauftipp

Wo kann man die Silvia Pro von Rancilio erwerben:

  • Roastmarket: Hervorragender, nur auf Kaffee spezialisierter Onlineshop. Bei allen Bestellungen von Kaffees und Zubehör haben wir bisher gute Erfahrungen gesammelt. Die Silvia Pro liegt aktuell bei einem Preis* von 1.399 €.
  • Coffee Circle: Coffee Circle ist ein großer und vertrauenswürdiger Onlineshop zu allem rund um Kaffee und Espresso. Die Silvia Pro liegt hier aktuell bei einem Preis* von 1.448 €.
  • Händler vor Ort: Viele spezialisierte Händler bieten die Rancilio Pro an

Art der Maschine und Besonderheiten

Um welche Maschinenart handelt es sich?

Die Rancilio Silvia Pro ist eine Dualboiler-Maschine. Sie verfügt über eine Brühgruppe und zwei separate Boiler, in welchen das Wasser zum Brühen und zur Dampfnutzung erhitzt wird.

Die zwei Boiler bieten einen entscheidenden Vorteil: Du kannst gleichzeitig Espresso brühen und Milchschäumen. So ist es kein Problem, mehrere Cappuccinos oder andere milchbasierte Kaffeegetränke schnell hintereinander zuzubereiten.

Außerdem hat jeder Kessel eine eigene PID Temperatursteuerung – dies soll die bestmögliche Temperaturstabilität bei jedem Brühvorgang gewährleisten.

Die Rancilio Silvia Pro wird von Rancilio als halbautomatisierte Siebträgermaschine bezeichnet. Jedoch wirst du die meiste Arbeit beim Espresso brühen übernehmen müssen: Die Volumetrik ist nicht programmierbar, weshalb du die Extraktion selbst startest und beendest. Dies bedeutet etwas mehr Eigenverantwortung, ermöglicht dir aber auch viel Flexibilität in der Espressozubereitung.

Rancilio Silvia vs. Rancilio Silvia Pro: Die wichtigsten Unterschiede

  • Der wohl wichtigste Unterschied gleich vorweg: Die Rancilio Silvia ist eine Einkreisermaschine mit einem Boiler. Bei der Pro-Version handelt es sich um eine Dualboiler-Maschine mit zwei Boilern, die auch größer sind als bei der Rancilio Silvia.
  • Beide Boiler der Rancilio Silvia Pro sind außerdem mit einer PID Temperatursteuerung ausgestattet.
  • Die Bedienung der Rancilio Silvia Pro geschieht über ein neues digitales Display. Dieses bietet außerdem neue Programmier- und Einstellungsmöglichkeiten.
  • Neu ist auch der Low Water Sensor: Im Display erscheint eine Meldung, wenn der Wassertank nachgefüllt werden muss.
  • Die Höhe der Tassenablage ist bei der Rancilio Silvia Pro einstellbar.
  • Insgesamt ist das neue Modell etwas größer und vor allem schwerer.
  • Der Preis: Die Rancilio Silvia Pro ist etwa 900€ teurer als das Original-Modell.

Über den Hersteller Rancilio

Rancilio ist ein Unternehmen mit Hauptsitz in Italien, das weltweit Espressomaschinen verkauft. Gegründet wurde Rancilio vor fast 100 Jahren in der Nähe von Mailand. Heute setzt sich die Rancilio Group aus vier Marken zusammen. Es werden sowohl professionelle Gastro-Maschinen als auch günstigere Maschinen für den Heimgebrauch gebaut und verkauft.

Ein absoluter Klassiker ist die Rancilio Silvia, im Gegensatz zum Pro Modell eine Einkreisermaschine, die sich durch ihre Bedienungsfreundlichkeit, die hochwertige Verarbeitung und gute Espresso-Ergebnisse auszeichnet. Einige Jahre hat es gedauert, bis nun mit der Rancilio Silvia Pro die Wünsche von vielen Kundinnen und Kunden realisiert wurden.

Design, Material & Verarbeitung

Robuster Edelstahl im typischen Rancilio Look

Die Rancilio Silvia Pro kommt optisch der Original Rancilio Silvia sehr nahe: Das kantige, eckige und robuste Design der Rancilio Silvia ist auf jeden Fall Geschmackssache. Das Gehäuse ist aus mattem Edelstahl gefertigt, es gibt nur wenige Plastikteile.

Coffeegeek schreibt: “Everything is bolted to this frame in some fashion, making the entire machine very sturdy and solid. Indeed, almost the entire machine is metal of some sort.” und “Many of the long demanded features people have made of Rancilio were present or at least designed into the new machine: dual boiler design; digital temperature controls via PID; shot timers; advanced hot water options; stability and reliability. And it all comes in a box that look just like the original Rancilio Silvia: just bigger and sitting deeper on the counter.”

Unterschiede zur Original Maschine gibt es in Größe und Gewicht. Die Rancilio Silvia Pro ist größer, vor allem deutlich länger, als die Rancilio Silvia. Außerdem ist sie mit 20 kg ziemlich schwer, sodass sie nicht so leicht verrutscht.

In einem Kaffee-Forum hebt ein Nutzer noch folgende Unterschiede in der Verarbeitung im Vergleich zum Original-Modell hervor:

  • Das Kabel sei beim neuen Modell stabiler.
  • Das Drehrad für die Dampflanze wirke hochwertiger.
  • Die Abdeckung sei präzise verarbeitet und klappere nicht mehr.
  • Die Standfüße seien breiter und stabiler.

Bezüglich Verarbeitung und Langlebigkeit schreibt der Tester von Homegrounds: “There’s a confident expectation for any espresso machine made in Italy that it will be a high-quality bit of kit. And the Rancilio Silvia line lives up to this.”

Heraus sticht also die hochwertige Qualität der Maschine. Kaputte Teile könnten einfach ausgetauscht werden, sodass die Rancilio Silvia Pro auf jeden Fall einige Jahre halten werde.

Wassertank

Der Wassertank dieser Maschine hat ein Fassungsvermögen von 2 Litern. Sehr praktisch ist der neue Low Water Sensor, den es bei der Original Rancilio Silvia noch nicht gab. Wenn der Wasserstand zu niedrig ist, zeigt das Display vorne “H2O” an.

Der Tester von Seattle Coffee Gear beschreibt den Low Water Sensor als etwas kompliziert, da er von oben eingehängt wird. Er selbst bevorzuge einen Sensor, der untem im Wassertank integriert ist.

Abtropfschale

Die Abtropfschale fasst etwa 850 ml (gemessen im Test von Codenuts). Sie besteht aus Edelstahl und ist laut dem Tester von Codenuts gut verarbeitet und hochwertig.

Ein paar Kritikpunkte gibt es jedoch: Coffeegeek schreibt, dass sich die Folie, die am Anfang auf der Abtropfschale aufgebracht sei, nur schwer lösen ließe. Die Tester von Homegrounds und Seattle Coffee Gear kritisieren die (geringe) Größe der Abtropfschale und die Tatsache, dass sie nicht so leicht zu transportieren sei.

Sehr praktisch: Die Höhe der Tassenablage kann auf drei verschiedene Stufen eingestellt werden. So passen verschiedene Tassen problemlos unter die Ausläufe.

Zubehör – Siebe und Tamper

Siebe

Der Siebträger der Rancilio Silvia Pro hat die Standardgröße von 58 cm. Im Lieferumfang sind zwei Siebträger inkludiert – einer mit einem Auslauf für den einfachen Bezug und einer mit zwei Ausläufen für einen doppelten Espressobezug. Am abgerundeten Griff des Siebträgers ist das Rancilio Logo aufgebracht. Die gleichen Siebträger werden auch in der Professional Line von Rancilio verkauft.

Außerdem erhältst du beim Kauf ein einfaches und doppeltes Sieb.

Der Tester von Coffeegeek weist darauf hin, dass in das doppelte Sieb lediglich 16,5 bis 17 g Kaffeepulver passen (häufig werden als Standarddosis 18-19 g verwendet). Dennoch habe er auch mit der 16,5 g Dosis sehr gute Espresso-Ergebnisse erzielen können.

Tamper

Ziemlich häufig ist beim Kauf einer Siebträgermaschine ein nicht so hochwertiger Plastik-Tamper beigelegt. Erfreulich ist es dafür laut einigen Testern, dass bei der Rancilio Silvia Pro ein hochwertiger Tamper aus Edelstahl im Lieferumfang inkludiert ist.

“You’ll be pleased to hear the Silvia Pro comes with a professional black wood tamper with stainless steel flat base – a material finally worthy of the machine’s quality.” — Build Quality

“Probably the best thing in the kit is a really nice and pro-grade black wood handled tamper with a stainless steel flat 58mm base. It’s quite nice and I love seeing manufacturers include a perk like this.” — Coffeegeek

Bedienung – Aufheizzeit, digitales Display & Reinigung der Rancilio Silvia Pro

Wie lange braucht die Maschine zum Aufheizen?

Die Aufheizzeit der Rancilio Silvia Pro ist recht kurz: Die meisten Testberichte geben 10-15 Minuten als realistische Aufheizzeit an.

“Our basic observations are that heating time from cold is rapid and after 10 minutes of warm up, shot temperature is reliable and repeatable after 3 or 4 shots or backflushes. It’s realistic to allow 10 minutes from cold to thermal stability. Steam was also up to operating pressure within 10 minutes.” — Talk Coffee

“…​​has a super quick heat up time for the brew boiler…” — Coffeegeek

Der Tester von Codenuts empfiehlt eine etwas längere Aufheizzeit von 25 – 30 Minuten, um auch wirklich die Brühgruppe auf Temperatur zu bringen.

Ein Kritikpunkt bezüglich des Aufheizens: Der Tester von Codenuts merkt an, dass die Maschine beim Aufheizen ziemlich laut sei.

Digitales Display

Neu im Vergleich zur originalen Rancilio Silvia ist das digitale Display an der Vorderseite der Maschine. Dieses zeigt die Temperatur an, während die Maschine aufheizt.

Ein praktisches Feature: Das Display verwandelt sich während der Extraktion in einen Shot-Timer. So musst du nicht mit extra mit einer Stoppuhr die Extraktion überwachen. Die Extraktion stoppt bei der Rancilio Silvia Pro nicht automatisch. Die Wassermenge bestimmst du selbst, weshalb du die Extraktionszeit im Auge behalten solltest.

Tipp: Bei einem Brühverhältnis von 1:2 bis 2,5 sollte dein Espresso in 25-30 Sekunden extrahiert werden.

Außerdem dient das Display zur Programmierung der Maschine. Die Rancilio Silvia Pro bietet einige neue Programmiermöglichkeiten: Du kannst hier zwischen der Anzeige in Celsius oder Fahrenheit wählen, einen Einschalttimer und Ausschalt-Rhythmus einstellen und das Display zeigt dir an, wenn der Wassertank leer ist.

Bedienung

An der Vorderseite der Maschine gibt es drei Knöpfe: einen Power-Knopf zum An- und Ausschalten, in der Mitte einen Knopf um den Dampfkessel einzuschalten (dieser ist als Standardeinstellung ausgeschaltet) und unten einen Knopf für Heißwasser.

Praktisch: Dadurch, dass du den Dampfkessel je nach Bedarf zu- und abschalten kannst, ist die Maschine auch geeignet, um einfach nur Espresso-Shots zu brühen. Dadurch verkürzt sich die Aufheizzeit etwas und einige Tester schreiben, dass die Temperaturstabilität noch besser sei, wenn der Dampfkessel ausgeschaltet sei. Das Dualboiler System hat außerdem natürlich den entscheidenden Vorteil, dass du gleichzeitig Espresso brühen und Milchschäumen kannst.

Zur Bedienung schreibt Coffeegeek: “Beyond the machine’s basic functions, not much is intuitive in this machine’s design or its control panel.” Es gäbe aber einige coole Features in der Programmierung, die man nicht oft in dieser Preisklasse fände. Für die Einarbeitung in die Funktionsweise der Maschine und die Programmiermöglichkeiten solltest du eventuell etwas mehr Zeit einplanen.

Heißwasserbezug

Zum Heißwasserbezug gibt es Kritik seitens des Testers von Coffeegeek: Das Heißwasser stamme aus dem Dampfkessel. Dadurch sei es zum Beispiel nicht möglich, einen Americano zuzubereiten, ohne erst auch den Dampfboiler aufzuheizen, was länger dauere. Einige Tester schreiben auch, dass das Wasser, das auf mehr als 100 Grad Celsius aufgeheizt ist, viel zu heiß sei, um damit Tee oder Americano zuzubereiten.

Reinigung und Langlebigkeit

Wie jede andere Maschine muss auch die Rancilio Silvia Pro regelmäßig gereinigt werden.

Ein paar Dinge gehören zur täglichen Pflege:

  • Öffne die Dampflanze nach jeder Benutzung kurz und wische die Milch mit einem feuchten Lappen ab.
  • Das Wasser im Wassertank sollte jeden Tag ausgetauscht werden.
  • Entferne auch das Wasser aus der Abtropfschale regelmäßig.

Die Maschine sollte außerdem regelmäßig rückgespült werden (Siehe unseren Artikel zur Rückspülung/Backflushing). Um diesen Vorgang zu erleichtern, verfügt die Rancilio Silvia Pro über einen angeleiteten Reinigungszyklus, der dich über das Display durch die verschiedenen Schritte führt.

Der Tester von Coffeegeek lobt, dass es eine Funktion gibt, um beide Boiler komplett zu leeren – sehr praktisch, falls man die Maschine transportieren möchte.

Bei regelmäßiger Pflege steht einem langen Leben der Maschine nichts mehr im Wege: Der Tester von Alternative Brewing hebt im Video die hochqualitative Verarbeitung und Langlebigkeit der Rancilio Silvia Pro hervor.

Geschmack & Ergebnisse

Hervorragende Espresso-Ergebnisse bei voller Flexibilität

Die Espresso-Ergebnisse mit der Rancilio Silvia Pro sind laut dem Tester von Codenuts fantastisch.

Mit dieser Maschine hast du eine hohe Flexibilität bei der Espressozubereitung. Das bedeutet auch, dass du über etwas Hintergrundwissen verfügen solltest. Beispielsweise solltest du ein Brührezept befolgen, damit du das beste auf deinen Bohnen herausholen kannst. Außerdem Voraussetzung für guten Espresso: eine hochwertige Kaffeemühle.

Die PID Steuerung der Maschine sorgt beim Espresso-Bezug für höchste Temperaturkonstanz. Der Tester von Seattle Coffee Gear betont diese im Video.

Bei der Version Pro X gibt es außerdem zusätzlich das Feature einer Preinfusion (“sanfte Brühung Funktion), die in der Dauer von 0 bis 6 Sekunden einstellbar ist.

Der Tester von Coffeegeek gibt als optimale Dosis für den doppelten Bezug 16,5 g Kaffeepulver an. Für größere Portionen sei das Sieb etwas zu klein.

“With a semi-automatic machine, you’re going to have to do most of the work here. You really can make a barista-quality coffee with these machines, but you’ll need the skill set to go along with it.” — Homegrounds

Fazit: Mit dieser Maschine kannst du wirklich professionellen Espresso brühen. Voraussetzung ist aber, dass du dich mit dem Brühvorgang auskennst und weißt, welche Einstellungen du vornehmen musst.

Milchschäumen Rancilio Silvia Pro – Was kann die Maschine?

Fans von Cappuccino, Flat White und anderen milchbasierten Kaffeegetränken haben gute Chancen, mit der Rancilio Silvia Pro voll und ganz zufrieden zu sein – Coffeegeek schreibt bezüglich des Milchschäumens mit der Rancilio Silvia Pro: “This is a serious highlight of the machine: it’s one of the best steam ability machines I’ve tested in some time.”

Auch der Tester von Homegrounds schreibt: “The steam wand on any Silvia is one of its best features.” und “It’s the same wand you’ll find on their commercial-grade machines.”

Die aus Edelstahl gefertigte Dampflanze lässt sich in alle Richtungen bewegen und verfügt über drei Ausgangslöcher. Sie ist nicht isoliert – das heißt, dass du dich daran leicht verbrennen kannst – aber mit einem Gummibezug ausgestattet, an welchem du die Dampflanze anfassen und bewegen kannst. Die Temperatur des Dampfkessels kannst du genau wie beim Brühkessel auch in den Einstellungen selbst festlegen.

Im Test von Talk Coffee wird die gute Milchschaum-Textur hervorgehoben. Der Tester merkt außerdem an, dass die Power der Dampflanze etwas geringer sei als bei der originalen Rancilio Silvia, was die Kontrolle des Schäumvorgangs jedoch erleichtere. Diesen Punkt stellt auch der Tester von Homegrounds hervor.

Das Fazit zum Milchschaum lautet also: Die Rancilio Silvia Pro bietet dir alle Voraussetzungen, um hervorragendem Milchschaum und schöne

Latte Art Verzierungen zu produzieren. Voraussetzung dafür ist dann natürlich dein eigenes Können: Etwas Erfahrung und Übung sind zum Milchschäumen notwendig.

Tipps und Tricks

Lohnt sich der Kauf, wenn ich bereits die originale Rancilio Silvia besitze?

Die neue Rancilio Silvia Pro besitzt einige neue Features und Einstellungsmöglichkeiten im Vergleich zum Original-Modell.

Der Tester von Homegrounds schreibt: “We can safely say that Rancilio Silvia Pro has done a great job maintaining the best parts of the original Silvia while adding features that will keep it relevant in a competitive industry. True, it might not be a good fit for a newbie. But if you have some experience with pulling a shot of espresso, you’ll be hard-pressed to find a better value prosumer coffee machine.”

Vielleicht bist du bereits Fan der Rancilio Silvia und fragst dich, ob ein Upgrade auf das neue Modell Sinn macht. Der Tester von Homegrounds empfiehlt, die Maschine nicht auszutauschen, wenn man bereits das Original besitzt. Natürlich solltest du selbst abwägen, ob dir die neuen Features den stolzen Preis wert sind. Bedenke auch, dass sich im Design der Maschine nicht viel geändert hat – dieses ist natürlich Geschmackssache, sorgt aber für teils gespaltene Meinungen.

Fazit: Ist die Rancilio Silvia Pro zum Kauf zu empfehlen?

Die Rancilio Silvia Pro ist eine Dualboiler-Maschine, die dir wahrscheinlich lange erhalten bleiben wird. Jedoch hat sie auch einen stolzen Anschaffungspreis.

Für den Preis erhältst du dafür eine Maschine mit zwei separaten Boilern, jeweils mit PID Kontrolle. Espresso-Experten sind sowohl von den Espresso-, als auch von den Milchschaumergebnissen beeindruckt. Im Vergleich zur originalen Rancilio Silvia verfügt die Pro Version über einige neue Features, die die Maschine noch besser machen.

Wenn du dir höchste Flexibilität und Temperaturkonstanz bei der Espressozubereitung wünschst und auf der Suche nach einer Maschine bist, mit der du gleichzeitig Espresso brühen und Milchschäumen kannst, könnte die Rancilio Silvia Pro eine gute Wahl für dich sein.

Tipp: Informiere dich auch unbedingt über gute Kaffeemühlen, damit du wirklich guten Espresso brühen kannst.

Hier die Vorteile noch einmal im Überblick:

  • Dualboiler System: zwei getrennte Kessel für Dampf und Espresso. Damit ist gleichzeitiges Schäumen und Brühen möglich.
  • Dank zweifacher PID Steuerung höchste Temperaturstabilität
  • hochwertige Bauteile und Verarbeitung, die Langlebigkeit versprechen
  • Mit der Dampfdüse kannst du perfekten Mikroschaum zubereiten
  • Der Dampfboiler lässt sich zu- und abschalten, sodass die Maschine auch nur zum Espressobezug genutzt werden kann

Mögliche Nachteile:

  • Der Umgang mit der Maschine erfordert etwas Erfahrung und Hintergrundwissen
  • Es gibt viele Einstellungsmöglichkeiten, jedoch erfordern spezifische Einstellungen laut manchen Testern etwas mehr Einarbeitung
  • Es ist nicht die leiseste Maschine
  • Der Low Water Sensor kann eventuell als unpraktisch empfunden werden
  • Eine Kaffeemühle muss extra gekauft werden

Im Rancilio Silvia Pro Test ziehen Espresso-Experten und Expertinnen folgende Fazits:

“We can safely say that Rancilio Silvia Pro has done a great job maintaining the best parts of the original Silvia while adding features that will keep it relevant in a competitive industry. True, it might not be a good fit for a newbie. But if you have some experience with pulling a shot of espresso, you’ll be hard-pressed to find a better value prosumer coffee machine.” — Homegrounds

“On the whole so far, our first impressions are that it’s pretty good. This bigger, dual boiler version of the little machine that can does the job well and offers good performance at this price point.” — Talk Coffee

“Good prosumer espresso machine – it’s going to last a long time, it’s hard to find a machine that’s as consistent at this price point.” — Seattle Coffee Gear

“It brews excellent shots, has a super quick heat up time for the brew boiler, has absolutely phenomenal steaming power, it draws a relatively low amount of power, and the insulated boilers are a great long term benefit. Almost all the parts inside are commercial grade, which means long life.” — Coffeegeek

Kauftipp

Wo kann man die Silvia Pro von Rancilio erwerben:

  • Roastmarket: Hervorragender, nur auf Kaffee spezialisierter Onlineshop. Bei allen Bestellungen von Kaffees und Zubehör haben wir bisher gute Erfahrungen gesammelt. Die Silvia Pro liegt aktuell bei einem Preis* von 1.399 €.
  • Coffee Circle: Coffee Circle ist ein großer und vertrauenswürdiger Onlineshop zu allem rund um Kaffee und Espresso. Die Silvia Pro liegt hier aktuell bei einem Preis* von 1.448 €.
  • Händler vor Ort: Viele spezialisierte Händler bieten die Rancilio Pro an

Alternativen zur Rancilio Silvia Pro

Mit über 1.000€ ist die Rancilio Silvia Pro natürlich nicht unbedingt eine günstige Maschine.

Wenn du weniger Budget zur Verfügung hast, lohnt sich je nach Anforderungen auch der Kauf der originalen Rancilio Silvia. Dabei handelt es sich um die empfohlene Einsteigermaschine für den ambitionierten Hobby-Barista. Noch etwas günstiger ist die Gaggia New Classic, ebenfalls ein italienischer Klassiker, aber für geringeres Budget – die Gaggia Classic erhältst du für ca. 400€.

In einem ähnlichen Preissegment wie die Rancilio Silvia Pro, aber vom italienischen Hersteller Bezzera, lohnt sich auch ein Blick auf die Bezzera Magica oder (etwas günstiger) die Bezzera Unica PID.

Soll es etwas automatisierter sein? Dann könnten die Maschinen des australischen Herstellers Sage für dich interessant sein, zum Beispiel diese:

Folgende Mühlen könnten außerdem für dich interessant sein:

Quellennachweise

Folgende Quellen haben wir für diesen Bericht verwendet:

*Zur Preisauszeichnung: Die Preisangabe bezieht sich auf den Preis beim Erstellungsdatum des Artikels. Die hier angegebenen Preise ändern sich oft im Laufe der Zeit und dienen als Anhaltspunkt. Bei einem Kauf durch Euch über unsere Verlinkungen verdienen wir kleine Provisionen. Damit können wir den Espressoguide nachhaltig betreiben und weiter ausbauen.

Ratgeber Espressomaschinen

Für wen sind welche Maschinen geeignet? — Espresso Siebträgermaschinen für Einsteiger und ambitionierte Home Baristas: Empfehlungen und Vor- und Nachteile zu den wichtigsten Espressomaschinen für den interessierten Heimanwender. Zusammenstellung von Tests und Erfahrungsberichten seriöser Espresso Experten.

Jetzt informieren »