Ascaso Steel UNO und DUO mit PID

Blitzschnell heiß, energiesparend, stylisch und hervorragende Espresso-Ergebnisse bei höchster Temperaturkonstanz – halten die Ascaso Steel Maschinen, was sie versprechen? Lies hier verschiedene Expertenmeinungen zur Ascaso Steel UNO und DUO.

Ascaso Steel Uno PID schwarz im Testvergleich

Bei den Maschinen der Modellreihe Steel von Ascaso hast du die Wahl zwischen einem Thermoblock (UNO) und zwei separaten Thermoblocks (DUO), welche die gleichzeitige Zubereitung von Espresso und Milchschaum ermöglichen. Beide Modelle verfügen über einen PID Regler und sehr viele Einstellungsmöglichkeiten.

Wir haben verschiedene Testberichte gelesen und für dich zusammengestellt. Lohnt sich der Kauf einer Ascaso Steel Siebträgermaschine?

Das Wichtigste in Kürze

Der spanische Hersteller Ascaso bringt mit seinen neuen Steel Modellen zwei Maschinen auf den Markt: Die Ascaso Steel UNO und DUO, jeweils mit PID Steuerung.

Es handelt sich bei beiden Modellen um Thermoblock Siebträgermaschinen, die sich, wie der Name schon verrät, in der Anzahl der Thermoblocks unterscheiden – die UNO Version verfügt über einen Thermoblock, das DUO Modell über zwei separate. Dieses doppelte Thermoblock-System ermöglicht gleichzeitiges Espressobrühen und Milchschäumen.

Dementsprechend unterscheiden sich die Maschinen natürlich auch im Preis. Die Ascaso Steel UNO mit PID ist derzeit für knapp 1.300€ erhältlich, die Ascaso Steel DUO mit PID kannst du für 1.600€ kaufen. Beide Modelle gibt es auch ohne PID, die UNO für 920€, die DUO für 1.200€. Eine hochwertige Mühle ist ein Muss und sollte noch zum Kaufpreis addiert werden.

Wir haben verschiedene Reviews zu beiden Ascaso Steel Modellen mit PID gelesen. Die Maschinen stechen vor allem durch ihre sehr schnelle Aufheizzeit, das stylische Design und den geringen Energieverbrauch hervor. Expertinnen und Experten sind außerdem von den Espressoergebnissen begeistert.

Lediglich beim Milchschäumen scheinen die Maschinen keine Top-Leistung zu erbringen.

Wir haben Expertenmeinungen aus unterschiedlichen Tests für dich zusammengestellt, um dich bei der Kaufentscheidung dieser Siebträgermaschine zu unterstützen (Wir haben die Maschine nicht selbst gekauft – Mehr zu unserer Vorgehensweise der kuratierten Test hier). Lies hier weiter, um herauszufinden, ob die Ascaso Steel UNO oder DUO etwas für dich ist.

Kurzcheck: Ist die Ascaso Steel für dich geeignet?

  • Du suchst nach einer Siebträgermaschine, mit der du sehr guten Espresso zubereiten und viele Einstellungen zur Optimierung selbst vornehmen kannst.
  • Am liebsten möchtest du direkt nach dem Aufstehen Espresso trinken: Eine möglichst kurze Aufheizzeit ist dir wichtig.
  • Du trinkst am liebsten Espresso und ab und zu Cappuccino.
  • Eine möglichst hohe Temperaturkonstanz ist dir wichtig.
  • Etwas Hintergrundwissen zur Welt der Siebträgermaschinen hast du schon und du bist bereit, manuell deinen Espresso zuzubereiten.

Wann die Ascaso Steel eher nicht für dich geeignet ist

  • Am liebsten möchtest du so wenig Einstellungen wie möglich vornehmen und den Brühvorgang möglichst automatisiert ablaufen lassen.
  • Du suchst nach einer Maschine, bei der die Kaffeemühle bereits integriert ist.

Wann lohnt sich der Kauf einer Ascaso Steel DUO im Vergleich zur UNO?

  • Mit der Ascaso Steel DUO und ihren zwei Thermoblocks ist es möglich, gleichzeitig Espresso zu brühen und Milch zu schäumen.
  • vor allem, wenn du mehrere milchbasierte Getränke hintereinander zubereiten möchtest, lohnt sich ein Blick auf das etwas teurere Modell.

Produktmerkmale:

  • Maschinentyp: Thermoblock
  • Abmessung (HxBxT): 36 x 27 x 31,5 cm
  • Gewicht: 15 kg
  • Leistung: 2.068 Watt bei der Ascaso Steel DUO, 1.052 Watt bei der Ascaso Steel UNO
  • Wassertank: 2 Liter
  • Siebträger Durchmesser: 58 mm
  • PID Temperatursteuerung
  • Tassenwärmer

Im Lieferumfang enthalten:

Kauftipp

Wo kann man die verschiedenen Varianten der Ascaso Steel Online erwerben:

  • Roastmarket: Hervorragender, nur auf Kaffee spezialisierter Onlineshop. Bei allen Bestellungen von Kaffees und Zubehör haben wir bisher gute Erfahrungen gesammelt. Die Ascaso Uno PID liegt aktuell bei einem Preis* von 1.229 €, die Duo liegt bei 1.499 €.
  • Coffee Circle: Coffee Circle ist ein großer und vertrauenswürdiger Onlineshop zu allem rund um Kaffee und Espresso. Die Steel Uno ohne PID liegt hier aktuell bei einem Preis* von 979 €, die Steel Duo gibt es ab 1.629 €.
  • Amazon: Beim größten Onlineshop liegt die Duo mit PID bei einem Preis* von 1.699 €. Die Maschine wird nicht direkt über Amazon versendet, sondern über einen angeschlossenen Händler.
  • Händler vor Ort: Viele spezialisierte Händler bieten Modelle von Ascaso an

Art der Maschine und Besonderheiten

Um welche Maschinenart handelt es sich?

Bei den Ascaso Espressomaschinen der Modellreihe Steel handelt es sich um Thermoblock Maschinen. Das Wasser fließt durch ein elektrisch beheiztes Rohr und wird so aufgeheizt. Hier liegt auch der große Vorteil von Thermoblock Maschinen: Die Zieltemperatur ist sehr schnell erreicht. Das heißt: Die Ascaso Steel Maschinen sind innerhalb von zwei bis drei Minuten einsatzbereit.

Wie unterscheiden sich die Ascaso Steel UNO und DUO?

Die Ascaso Steel UNO verfügt über einen Thermoblock, der sowohl das Wasser für den Espressobezug als auch zum Dampfen aufheizt. Deshalb ergeben sich Wartezeiten, wenn man von einem in den anderen Modus wechselt. Bei der Ascaso Steel DUO sind zwei Thermoblocks verbaut. Das Wasser zum Brühen und Dampfen wird also getrennt erhitzt. Daher kannst du mit dieser Maschine gleichzeitig Espresso brühen und Milch schäumen.

Sowohl die Ascaso Steel UNO, als auch die Ascaso Steel DUO verfügen über eine PID Temperatursteuerung. Das bedeutet: Die Temperatur beim Espressobezug wird elektronisch stabil gehalten. Die Maschinen zeichnen sich durch ihre besonders hohe Temperaturkonstanz aus.

Über den Hersteller Ascaso

Ascaso wurde 1962 in Spanien gegründet und hat seinen Sitz in Barcelona. Die Maschinen der Modellreihe Steel heben sich durch ihren industriellen Look ab. Daneben gibt es auch noch die Reihe Dream, die im Retro-Design daherkommt.

Ascaso legt einen besonderen Wert darauf, viel Edelstahl und möglichst wenig Plastik zu verbauen. Das Wasser kommt nur mit Edelstahl in Verbindung, wodurch vermieden werden soll, dass ungesunde Metalle an das Wasser abgegeben werden. Außerdem soll es dadurch zu weniger Kalkablagerungen kommen.

Design, Material & Verarbeitung

Optik & Design: Maschinen im Industrial-Look

Das Gehäuse der Ascaso Steel Maschinen besteht aus rostfreiem Edelstahl. Erhältlich sind die Maschinen in schwarz, weiß und inox. Das Design ist kantig und schlicht. Der minimalistische Industrial-Style macht die Maschinen auf jeden Fall zum Hingucker. Die Holzakzente der Maschine am Siebträger-Griff sowie am Verstellrad für die Dampflanze machen den Look noch etwas massiver.

Die Maschinen sind kompakt und finden auch unter Oberschränken Platz, da der Wassertank seitlich entnommen werden kann. Mit einem Fassungsvermögen von zwei Litern ist der Wassertank außerdem recht groß.

An der Vorderseite befinden sich vier Schaltknöpfe mit kleinen Lämpchen, eine Temperaturanzeige sowie ein Manometer.

Das Design der Maschinen wird von Seattle Coffee Gear als “modern and sleek” beschrieben. Außerdem schreiben die Tester: “This machine is more than just nice to look at, it feels nice to use. It’s weighty where you want it and has that tactile feel of a higher end machine.”

Wie sieht es mit der Verarbeitung aus?

Die Urteile von verschiedenen Testern zum Design der Maschinen fallen sehr positiv aus. Zur Verarbeitung gibt es jedoch Kritik seitens der Kaffeemacher:

“Zu den größten Kritikpunkten an der Maschine gehört die Verarbeitung. Das Äußere der Maschine wirkt blechern, insbesondere wenn man auf die Seitenwände oder auch die Stellfläche der Tasse klopft. Vergleicht man das mit einem Edelstahlboliden der Zweikreiser-Klasse in der gleichen Preisrange, dann machen ECM, Rocket und co. das Rennen.”

Außerdem ließe auch die Verarbeitung im Inneren der Maschinen zu wünschen übrig: “Der Blick in die Maschine ist nichts für Freunde und Freundinnen der gepflegten Kabel-Verlegung. “

Die Ascaso Steel Maschinen verfügen über eine Tassenheizung auf der Oberseite. Die Kaffeemacher sind allerdings nicht überzeugt: Die Heizung sei so heiß, dass man nicht seine Hand darauf ablegen könne. Darüber hinaus sei die schiefe Abstellfläche für Tassen unpraktisch, da die Tassen durch die Vibration bei der Espressoextraktion nach hinten rutschen würden, was ein störendes Geräusch zur Folge habe.

Von Perfect Brew gibt es außerdem etwas Kritik für die Vibrationspumpe:

“Einen Haken hat die Maschine, aber der ist minimal. Die Vibrationspumpe könnte etwas weicher im Gehäuse gelagert werden, dadurch würden die Vibrationen noch besser gedämpft.”

Zubehör – Siebe und Tamper

Siebe

Im Lieferumfang sind mehrere Siebe enthalten:

Der Siebträger macht mit seinem Holzgriff in den Reviews einen guten und massiven Eindruck. Die Kaffeemacher haben sich die Siebe etwas genauer angeschaut. Sie verwenden in ihren Tests ausschließlich das Doppelsieb, das ca. 15 g Kaffeepulver fasst. Dieses habe einen Nachteil: Die Löcher seien stark zur Mitte hin zentriert, wodurch es zu einer ungleichen Extraktion komme.

Die Lösung dafür? Man solle sich ein neues, hochwertiges Sieb dazu kaufen, am besten eines, das auch etwas mehr Kaffeepulver fasst, damit die Getränkemenge am Ende höher ist.

Tamper

Der mitgelieferte Aluminiumtamper ist eigentlich ein 2-in-1 Tamper: er verfügt über einen größeren und einen etwas kleineren Tamper an jeder Seite. Die Kaffeemacher empfehlen auch hier, sich am besten noch einen anderen 58 mm Tamper zuzulegen, da der Tamper von Ascaso nicht so schön in der Hand liege. Die Passung zum Sieb sowie die Verarbeitung seien jedoch gut.

Wo gibt es Ersatzteile für die Ascaso Steel?

Ascaso bietet für seine Espressomaschinen eine fünfjährige Garantie. Ersatzteile können außerdem in verschiedenen Onlineshops gekauft werden.

Bedienung – schnell heiß, einfach programmierbar

Phänomenale Aufheizzeit

Einer der größten Vorteile der Ascaso Steel Thermoblock Maschinen ist die Aufheizzeit: Die Maschinen sind innerhalb von zwei bis drei Minuten einsatzbereit. Lange Wartezeiten, bis die Maschine endlich heiß ist, gehören somit der Vergangenheit an.

Seattle Coffee Gear hat dazu zu sagen: “With a warmup time of just a few minutes, the Uno’s thermoblock is ready when you are.”

Laut Kaffeemachern ist diese Thermoblock Technologie wirklich zukunftsweisend. Vor allem, da sie noch einen weiteren Vorteil mit sich bringe: den geringen Stromverbrauch. Die Maschine verbrauche weniger Strom als übliche Boilermaschinen. Außerdem kannst du die Maschine zwischendurch einfach ausschalten und dann erneut aufheizen, wenn dir nach Espresso ist.

Wichtig: Zwar ist das Wasser nach kürzester Zeit heiß, die Brühgruppe und der Siebträger brauchen jedoch etwas länger. Führe ein paar Leerbezüge durch, bevor du den ersten Espresso brühst, um Brühgruppe und Siebträger mit heißem Wasser in Kontakt zu bringen.

Einfache Bedienung und Programmierung

An der Vorderseite der Maschine findest du vier Schaltknöpfe: Einen, um die Maschine an- und auszuschalten, einen für den einfachen und doppelten Espressobezug, einen für Heißwasserbezug und einen für die Dampfnutzung.

Ein kleines digitales Display zeigt die Temperatur an. Diese kannst du gradgenau einstellen. Während der Extraktion verwandelt sich das Display in einen Shot Timer, der die Sekunden zählt. Außerdem kannst du hier ins Menü wechseln und Einstellungen vornehmen.

Die Ascaso Steel UNO und DUO arbeiten mit volumetrischer Kontrolle, das heißt: das Volumen wird eingestellt. Den einfachen und doppelten Espressobezug kannst du programmieren, indem du den Schalter nach oben bzw. unten gedrückt hältst. Die programmierbare Füllmenge erweist sich im Test der Kaffeemacher als sehr konstant.

Was sagen Profi-Tester zur Bedienung der Maschine?

“Couldn’t be easier to program” — Anchorhead Coffee Review

“We’re really impressed by the range of control options on this machine. You’ll be able to program the power saving modes, pre-infusion times, dwell time, and shot length using a relatively intuitive interface. This kind of programming really can make the difference in the usability of the machine, because once you get it dialed in you can recreate your shots with ease.” — Seattle Coffee Gear

Zahlreiche Einstellungsmöglichkeiten

Bei der Optimierung der Espressoextraktion sind dir bei der Ascaso Steel UNO und DUO kaum Grenzen gesetzt. Folgende Parameter kannst du einstellen:

  • Den einfachen und doppelten Espressobezug
  • Die Brühtemperatur
  • Die Dauer der Vorbrühung (Preinfusion) von 0 bis 5 Sekunden
  • Den Stand-By Modus
  • Den Brühdruck

Wartung und Reinigung der Maschine

Wie jede Maschine muss auch die Ascaso Steel regelmäßig gereinigt und entkalkt werden. Zur täglichen Routine sollte das Saubermachen der Dampflanze, Durchspülen der Brühgruppe sowie Ausleeren der Abtropfschale gehören.

Perfect Brew gibt zur Reinigung folgendes an:

“Pflege ist sehr einfach und entkalken ist problemlos möglich.”

Tipp: Verwende unbedingt gefiltertes oder Flaschenwasser im Wassertank, um die bestmöglichen Geschmacksergebnisse sowie die Langlebigkeit deiner Maschine zu gewährleisten.

Geschmack & Ergebnisse: Die Ascaso Steel überzeugt!

Beim Durchlesen verschiedener Reviews fällt auf jeden Fall auf: Mit der Ascaso Steel UNO und DUO kannst du hervorragenden Espresso brühen.

Die Voraussetzung dafür? Du solltest über etwas Hintergrundwissen zu Espresso und Siebträgermaschinen verfügen. Die Ascaso Steel Maschinen sind alles andere als Vollautomaten: Hier hast du sehr viel Freiraum, wie du die Extraktion einstellen und optimieren möchtest.

Wie sieht es mit der Temperaturkonstanz aus?

Dies war einer der Punkte, von denen die Kaffeemacher begeistert waren. Im Test glänzte die Ascaso Steel DUO mit ihrer Temperaturstabilität und -konstanz. Die zwei Tester konnten Abweichungen lediglich im Rahmen von einem Grad Celsius verzeichnen. Auch die programmierbare Füllmenge sei super konstant.

“Die Firma Ascaso liefert in Sachen Brühtemperatur das, was einen Thermoblock zu einer kaum schlagbaren Technologie für die Erwärmung des Brühwassers zur Zubereitung von Espresso macht: Konstanz vom Feinsten.”

“Was die Ascaso Steel Duo PID hier grundsätzlich leistet, ermöglicht einen perfekten Espresso. Konstante Brühtemperatur und konstanter Druck sind die grundlegenden Faktoren, für ein gutes Ergebnis.”

Kann ich mit der Ascaso Steel guten Mikroschaum zubereiten?

Beide Modelle der Ascaso Steel Reihe sind mit einer cool-touch, no-burn Dampflanze ausgestattet, die um 360 Grad beweglich ist.

Beim Milchschäumen gibt es einen entscheidenden Unterschied zwischen der Ascaso Steel UNO und DUO: Da die Ascaso Steel DUO über zwei getrennte Thermoblocks verfügt, einen zum Brühen und einen zum Dampfen, ist mit dieser Maschine die gleichzeitige Verwendung beider Modi möglich.

Bei der Ascaso Steel UNO musst du hingegen mit Wartezeiten rechnen, wenn du die Maschine zum Dampfen aufheizt und dann für den nächsten Espressobezug wieder runterkühlen lässt. Das merken auch die Tester von Seattle Coffee Gear an: “While steam performance is good, for some bringing the temps up for steaming, then back down for brewing, could be a point of frustration.”

Die Kaffeemacher haben sich auch die Dampfperformanz der Ascaso Steel DUO genauer angeschaut. Dabei fällt auf, dass das Urteil nicht ganz so gut ist wie beim Espressobrühen.

Das Fazit: Die Stärke der Ascaso Steel DUO sei nicht das Milchschäumen. Wie bei einem Thermoblock häufig üblich, ließen sich Zieh- und Rollphase im Schäumprozess kaum voneinander trennen. Eine Doppelportion sei etwas schwierig zu schäumen, mit einer Einzelportion klappe es ganz gut. Der Schaum an sich sei aber gut.

Auch hier gilt: Übung macht den Meister. Wenn du bereits Erfahrung mit dem Milchschäumen hast, wird es dir natürlich sehr viel leichter fallen.

Tipps und Tricks für die Ascaso Dream

Upgrade für Sieb und Brühgruppe

Einige Kritikpunkte der Kaffeemacher beziehen sich auf die Siebe und Brühgruppe: Sie empfehlen, dass Sieb gegen ein neues auszutauschen, bei welchem die Löcher nicht zur Mitte hin zentriert sind. Ebenfalls für eine gleichmäßigere Extraktion sorge außerdem eine neue Siebdusche, da auch hier das Wasser eher zentriert ausgelassen werde.

Fazit: Lohnt sich der Kauf einer Ascaso Steel?

Eine schnelle Aufheizzeit, zukunftsweisende Technologie und ein geringer Stromverbrauch vereinen sich bei den Modellen der Ascaso Steel Reihe mit hervorragender Temperaturkonstanz, höchster Flexibilität in der Zubereitung und super Espresso-Ergebnissen.

Als Heim-Barista sind dir mit der Ascaso Steel quasi keine Grenzen gesetzt, vor allem wenn du dich für das Modell mit zwei Thermoblocks entscheidest. Bedenke aber: Eine hochwertige Kaffeemühle ist die Voraussetzung für den Espresso-Genuss Zuhause.

Zwar gibt es kleinere Kritikpunkte, jedoch fällt das Gesamturteil in Tests durchwegs positiv aus.

Das sagen die Espresso-Experten:

“Overall we find the Steel Uno to be a great return to form for Ascaso. With interesting control options, outsized performance, and a sleek design, this is definitely a machine to consider in the $1,000-$1,500 range” — Seattle Coffee Gear

“Die Ascaso Steel Duo PID ist in vielerlei Hinsicht eine exzellente Espressomaschine. Vor allem die Temperaturkonstanz ragt heraus. Damit macht die Maschine vor, was in Sachen Thermoblock möglich ist. Mit einer derartigen Konstanz, auch über mehrere Bezüge hinweg, ist die Maschine ein Fingerzeig für mögliche Entwicklungen im Bereich der Espressomaschinen für den Heimgebrauch.”  — Kaffeemacher

“Es bleiben wenige Argumente, die in Sachen Espressozubereitung für Zuhause für eine Boiler-Espressomaschine sprechen, wenn ein Thermoblock performt, wie es der Brüh-Thermoblock der Ascaso Steel Duo PID tut.” — Kaffeemacher

“Hochleistungs-Thermoblock, isolierte Profi-Dampflanze, Edelstahl-Aluminium Gehäuse. Diese drei Aspekte bringen die Exklusivität dieser Siebträgermaschine genau auf den Punkt. […] Die Kombination aus gutem Design, hochwertiger Verarbeitung und einem nahezu perfekten Espresso-Erlebnis (gute Mühle vorausgesetzt) findet man gerade in dieser Preisklasse sonst kaum.” — Siebträger Test

Die Vorteile der Ascaso Steel noch einmal im Überblick:

  • Mit der Maschine lässt sich sehr guter Espresso brühen
  • Die Bedienung ist intuitiv und du hast hohe Flexibilität bezüglich der Einstellungsmöglichkeiten
  • Schnelle Aufheizzeit: Die Maschine ist innerhalb weniger Minuten betriebsbereit
  • Der Stromverbrauch ist niedrig
  • Die Maschine findet auch in kleinen Küchen und unter Oberschränken Platz
  • Die PID Steuerung ermöglicht höchste Temperaturkonstanz
  • Mit der Ascaso Steel DUO ist gleichzeitiges Espressobrühen und Milchschäumen möglich

Nachteile:

  • Hintergrundwissen zur Espressozubereitung ist notwendig
  • Die Dampfleistung überzeugt nicht alle Tester
  • Auch die Verarbeitung erntet etwas Kritik
  • Manche Tester kritisieren die recht starke Vibration der Maschine
  • Du musst dir eine separate Kaffeemühle anschaffen (wie bei den meisten anderen Espresso Maschinen auch)

Kauftipp

Wo kann man die verschiedenen Varianten der Ascaso Steel Online erwerben:

  • Roastmarket: Hervorragender, nur auf Kaffee spezialisierter Onlineshop. Bei allen Bestellungen von Kaffees und Zubehör haben wir bisher gute Erfahrungen gesammelt. Die Ascaso Uno PID liegt aktuell bei einem Preis* von 1.229 €, die Duo liegt bei 1.499 €.
  • Coffee Circle: Coffee Circle ist ein großer und vertrauenswürdiger Onlineshop zu allem rund um Kaffee und Espresso. Die Steel Uno ohne PID liegt hier aktuell bei einem Preis* von 979 €, die Steel Duo gibt es ab 1.629 €.
  • Amazon: Beim größten Onlineshop liegt die Duo mit PID bei einem Preis* von 1.699 €. Die Maschine wird nicht direkt über Amazon versendet, sondern über einen angeschlossenen Händler.
  • Händler vor Ort: Viele spezialisierte Händler bieten Modelle von Ascaso an

Alternativen zur Ascaso Steel

Von Ascaso gibt es auch noch weitere Espressomaschinen. Zum Beispiel die Ascaso Dream, die als Version mit oder ohne PID erhältlich ist. In ihrer Bauweise ähnelt sie der Ascaso Steel UNO sehr stark, jedoch kommen die Ascaso Dream Maschinen im Retro-Look und mit geschwungenen Formen daher.

Es soll lieber ein italienischer Hersteller von Siebträgermaschinen sein? Dann könnte die Bezzera Unica für dich interessant sein. Der Einkreiser verfügt ebenfalls über PID und ist außerdem auch sehr gut zum Milchschäumen geeignet. Preislich ist die Bezzera Unica mit etwa 1.000€ Kaufpreis etwas günstiger als die Ascaso Steel Maschinen.

Du hast weniger Budget zur Verfügung? Dann könnten folgende Maschinen interessant sein:

Du möchtest dir keine extra Mühle anschaffen? Dann sind vielleicht die Maschinen von Sage eine Option, bei denen die Kaffeemühle bereits verbaut ist:

Weiterlesen

Espresso richtig zubereitenWelche Schritte sind notwendig, damit Ihr aus Eurer Siebträgermaschine einen guten Espresso bekommt. Vom Wasser über das Brühen bis zu den richtigen Einstellungen der Espressomaschine werden alle grundlegenden Techniken der Espressozubereitung kurz und knackig erklärt. Hier gehts weiter »

Quellennachweise

Folgende Quellen haben wir für diesen Bericht verwendet:

*Zur Preisauszeichnung: Die Preisangabe bezieht sich auf den Preis beim Erstellungsdatum des Artikels. Die hier angegebenen Preise ändern sich oft im Laufe der Zeit und dienen als Anhaltspunkt. Bei einem Kauf durch Euch über unsere Verlinkungen verdienen wir kleine Provisionen. Damit können wir den Espressoguide nachhaltig betreiben und weiter ausbauen.