Lelit Mara X

Kompakt, leise, viele Features: Überzeugt die großartig ausgestattete und trotzdem preiswerte Lelit Mara X im Test?

Ob Espresso oder Cappuccino, für echte Kaffeeliebhaber gehört eine Tasse des beliebten Heißgetränks zu der morgendlichen Routine. Doch nicht immer müssen Kaffeegourmets einen Baristatempel aufsuchen, um in den Genuss des Lieblingskaffees zu kommen.

Lelit Mara PL62X von vorne

Die Lelit Mara X ist eine ambitionierte Siebträgermaschine für Einsteiger, die dank der kompakten Größe auch in kleine Küchen integriert werden kann.

Die Lelit Mara X ist eine Zweikreiser Siebträgermaschine (Mehr dazu später) die für Ihren Preis keine Wünsche übrig lässt. Mit relativ geringer Einarbeitungszeit gelingt es schnell überzeugenden Espresso und Cappuccino Zuhause zu machen. Die bewährte Qualität des Bestsellers und die begeisternden Nutzer-Bewertungen sprechen dafür, dass Ihr sehr lange an der Maschine Freude haben könnt (bei ordentlicher Pflege).

Über unsere Vorgehensweise: Wir haben die Mara X durch Vergleiche von vielen Meinungen und Tests unter die Lupe genommen und das Gerät in den Bereichen Leistung, Preis, Funktionalität, Design und Kaffeegeschmack überprüft. Nachfolgend erfahrt ihr, ob sich der Kauf dieser Zweikreiser Espressomaschine wirklich lohnt. Mehr zum Espressoguide hier.

Das Wichtigste in Kürze

Die Lelit Mara PL62X ist eine klassisch-italienische Siebträgermaschine, die in ihrer Preisklasse mit ungewöhnlich vielen Ausstattungsmerkmalen glänzt, die man sonst nur bei deutlich teureren Modellen bekommt.

  • Als Zweikreiser könnt Ihr mit der Mara gleichzeitig Espresso beziehen und Milchschaum mit der Dampflanze erzeugen. Die unterschiedlichen Temperaturen für Espresso und Milchschaum werden durch die zwei Heizkreisläufe gewährleistet.
  • Trotz des günstigen Preises von nur ca. 1000 Euro bietet die Mara X eine einstellbare PID-Temperatursteuerung mit 3 verschiedenen Zuständen an.
    (Die Brühtemperatur ist mit der wichtigste Parameter bei der Espressomaschine – Unterschiedliche Temperaturen und wenig Konstanz sorgen bei vielen Modellen gerade bei ungeübten Anwender für Probleme. Hier ist die eingebaute PID ein echter Vorteil und Mehrwert gegenüber anderen Maschinen dieser Klasse.)
  • Durch die spezielle Bauweise und Dämmung erzeugt die Vibrationspumpe kaum Lärm, anders als bei vielen anderen Zweikreiser Maschinen dieser Klasse.
  • Auch wenn Ihr in der Küche nur wenig Platz zur Verfügung habt, könnt Ihr die Lelit Mara X überall aufstellen, da sie im Vergleich zu anderen Modellen eine schlanke Figur macht. Damit ist das Gerät der ideale Begleiter in Single- oder Studentenwohnungen mit ambitioniertem Espresso- und Kaffeegeschmack.
  • Das Entscheidende: Durch die vielen coolen Features gelingt mit ein bisschen Einarbeitungszeit sehr guter Espresso und Cappuccino. Da waren sich alle herangezogenen Tests und Testberichte einig.

Für welchen Espresso Anwender ist die Mara X PL62 von Lelit am besten geeignet?

  • Für ambitionierte Home-Baristas wird das Herz höher schlagen, denn neben tollen und konstanten Espressi sind auch großartige Milchgetränke ohne Wartezeit möglich.
  • Wer außerdem auf innovative Details und ein großartiges Preis-Leistungsverhältnis Wert legt wird mit der Mara X von Lelit sehr gut bedient.
  • Bei langfristiger Nutzung kann es sich auszahlen, dass die Maschine von vielen Leuten genutzt wird und es bzgl. Support und Ersatzteilen keine Probleme geben sollte.

Kauftipp

Wo kann man die Lelit Mara PL62X erwerben:

  • Coffee Circle: Coffee Circle ist ein großer und vertrauenswürdiger Onlineshop zu allem rund um Kaffee und Espresso. Die Mara X liegt hier aktuell bei einem Preis* von 1.085 €.
  • Amazon: Beim größten Onlineshop liegt die Lelit bei einem Preis* von 1.300 €. Die Maschine wird nicht direkt über Amazon versendet, sondern über einen angeschlossenen Händler.
  • Händler vor Ort: Viele spezialisierte Händler bieten die Mara X an

Alternativen für andere Anwendertypen sind:
Mehr automatische Funktionalitäten gibt es bei den Modellen von Sage: Sage Barista Express, Sage Barista Pro, Sage Oracle Touch

Empfohlene Dualboiler Espressomaschinen für noch konstantere Ergebnisse für Espresso und Milchgetränke: Profitec Pro 300 und Rancilio Silvia Pro

Merkmale und Besonderheiten der Lelit Mara X

Mit den umfassenden Features und Einstellungsmöglichkeiten wartet Lelit für die Mara X mit einem Kampfpreis von rund 1.000 Euro auf. Soviel bekommt man von keinem anderen Gerät dieser Klasse geboten.

Über den Hersteller Lelit

Lelit ist ein bekannter Hersteller für leistungsstarke Kaffeemaschinen aus Italien. Neben Espressomaschinen bietet das Unternehmen auch Kaffeemühlen, Dampfbügeleisen und verschiede Tools für Baristas an.

Lelit: Bekannte italienische Marke, Berühmt für das gute Preis-Leistungsverhältnis und die Ausrichtung auf Endverbraucher, Maschinen werden in Italien hergestellt

Viele Siebträgermaschinen haben die negative Eigenschaft, dass sie an vielen Stellen richtig heiß werden können, so dass ein Verbrühen der Finger bei der Kaffeezubereitung vorprogrammiert ist. Dazu zählt etwa die Faema Brühgruppe, die schon für die ein oder andere Brandblase bei Kaffeejunkies gesorgt hat.

Hier gibt es bei der Lelit Mara X in Tests keine Probleme, da trotz des fairen Preises hochwertige Cool-Touch Rohre vom Hersteller eingesetzt wurden. Diese lassen sich, wie etwa das Rohr der Dampflanze, bedenkenlos bei der Kaffeezubereitung anfassen, ohne dass Du mit Verbrennungen rechnen musst. Ein echter Pluspunkt, der für den Kauf des Gerätes spricht.

Design und Material – Kann die Verarbeitungsqualität der Mara X überzeugen?

Die vom Hersteller eingesetzte, gebürstete Chromstahloptik macht die Mara X zu einem echten Schmuckstück in jeder Küche und wertet moderne Wohnungseinrichtungen optisch auf. Zusätzlich verhindert der verwendete Edelstahl die Bildung von Rost bei Kontakt mit Flüssigkeiten und Wasserdampf.

Des Weiteren entfällt auch das typische Klappern metallischer Kaffeezubereiter, da der Hersteller an diversen Stellen sinnvolle Gummiverbindungen eingebaut hat, die den Geräuschpegel minimieren. Natürlich wurden dabei auch Gummifüße intergiert, die einen sicheren Stand auf glatten Oberflächen wie Tischen oder Küchenarbeitsplatten möglich machen.

Mit den Maßen 22 cm x 36 cm x 41 cm (B x H x T) gehört die Siebträgermaschine zu den kompaktesten Modellen auf den Markt und ist sogar 5 cm schmaler als die vergleichbare Appartamento von Rocket. Mit einem Gewicht von rund 18 kg ist die Siebträgermaschine robbst genug um nicht verrutschen (z.B. beim Einspannen des Siebträgers) und ermöglicht trotzdem einen leichten Transport zum Aufstellungsort.

Kessel:
1,8 Liter, Edelstahl

Aufheizzeit:
Lange Aufheizzeit wie bei allen Zweikreisern, mit 24 Minuten angegeben, geht wohl nach einiger Zeit schneller (mit 15-20 Minuten muss man aber immer rechnen)

Pumpe und Druck:
Vibrationspumpe, eigentlich relativ laut. Bei der Mara X aber leise durch spezielle Verbauung und Dämmung.

Tank:
Neu designter 2,5 Liter Wassertank mit Kalkfilterzähler, keine Festwasseranschluß möglich (in dieser Preisklasse nicht üblich und für den Heimgebrauch auch nicht notwendig). Der Tank ist gut durchdacht, ist nach oben entnehmbar und hat einen Zähler für den Wechsel des Kalkfilters.

Brühgruppe:
Traditionelle E61 Brühgruppe mit mechanischer Bedienung und Pre-Infusion, Cooling Flush bei der speziellen Bauart und Funktionswiese der Mara X nicht notwendig (absolute Ausnahme unter den Geräten mit E61 Brühgruppe)

Siebträger:
58mm Siebträger, Massiv und hochwertig

Manometer:
2 Manometer (Brühdruck und Dampfdruck)

PID:
Die PID Temperatursteuerung ist im Gegensatz zu anderen PID-Systemen bei Zweikreisern für den Espressobezug und den Dampfbetrieb getrennt regelbar. Temperatureinstellung nicht frei regulierbar, sondern über 3 Stufen und 2 Modi (Dampf oder Kaffee). Das macht die extrem wichtige Brühtemperatur gerade für Anfänger beherrschbar. Tolle Beschreibungen zu den optimalen Einstellungen der Mara X gibt es u.a. bei den Kaffeemachern unter https://www.kaffeemacher.ch/blog/lelit-mara-x-temperatur-tipps/

Die Röster aus Österreich bringen es auf den Punkt:

„…Die Temperatur des Boilers und somit des Kaffeewassers lässt sich durch einen einfachen Schalter verändern: Niedrig, mittel, hoch. Die Messung erfolgt dabei nicht nur im Boiler sondern auch im Wärmetauschers des Kaffeewassers….“

Wer unbedingt eine komplett individuell einstellbare Temperatur per PID benötigt, muss deutlich tiefer in die Tasche greifen z.b. mit der Rocket Mozzafiato.

OPV (Over Pressure Valve / Expansionsventil):
Du kannst den Druck der Pumpe über ein Ventil einstellen, dass sich relativ leicht zugänglich unter dem Tassenwärmer befindet. Ist meist kein Feature für den gewöhnlichen Nutzer. Empfohlen wird, erstmal die Werkseinstellungen so zu lassen wie sie sind. Wer es genauer wissen will – In folgendem Video zum Brühdruck von TheBaristaGame wird alles erklärt.

Pre-Infusion:
Lange Pre-Infusion durch etwas andere Art der Vibrationspumpe (dadurch aber auch leiser). Kann bei dunklen Röstungen zu Nachteilen führen. Muss man sich durch Ausprobieren herantasten, spielt eine Rolle für Profi-Nutzer.

Dampfbezug / Milschaum erzeugen:
Frei bewegliche Ausläufe für Dampf und Heißwasser. Cool Touch Dampflanze. Die Kaffeemacher aus der Schweiz schreiben dazu folgendes:

„…Sowohl die Dampflanze als auch der Tee-Wasser-Auslass ist mit sogenannten Cool-Touch Rohren gebaut. Wie der Name schon sagt, werden die Rohre äusserlich nicht heiss. Jede Espressomaschine hat genügend Stellen, die richtig heiss werden. Vor allem die Faema-Brühgruppe ist richtig durchwärmt und man muss immer aufpassen, dass man sich nicht versehentlich die Finger verbrennt.

Eine Brühgruppe fasst man in der Regel aber nicht an. Anders das Rohr der Dampflanze. In der Regel werden Gummi-Überzüge oder Plastik-Greifer an das Rohr geklemmt, um ein Bewegen der Lanze zu ermöglichen. Die Cool-Touch Rohre sind eine smarte Lösung das zu umgehen. Wirklich frech von Lelit, diese im Herstellungspreis teureren Dampflanzen bei dieser „Einsteigermaschine“ zu verbauen. Aber absolut ein plus und wirklich im Sinne der Nutzer gedacht…“ — Kaffeemacher.ch

Zubehör und Lieferumfang:

  • 1 Siebträger 58mm
  • 3 Siebe
    • Eintassensieb (9-11 g)
    • Zweitassensieb (14-18 g)
    • Zweitassensieb Plus (18-21 g)
    • Blindsieb
  • Bürste für Brühgruppe und erste Reinigungssets
  • Edelstahl Tamper mit Holzgriff (Alles zum richtigen Tampen/Tampern hier)

Sinnvolle Erweiterungen für später:
Sinnvoll kann ein Manometer innerhalb der Brühgruppe sein, damit man kontrollieren kann mit welcher Temperatur Das Wasser auf das Kaffeemehl im Siebträger trifft. Das ganze wird sehr anschaulich im Video von TheBaristaGame erläutert.

Außerdem kann der Einsatz von noch hochwertigeren Sieben für einen besseren Durchfluss sinnvoll sei (IMS Siebe / LM Siebe).

Verarbeitung und Qualität

Die Mara X macht einen optisch guten Eindruck, wenn man auf Chrom und die italienische Art des Espressomaschine Design steht. Bei näherer Betrachtung wirkt die Lelit aber nicht ganz so wertig und massiv wie z.B. eine Rocket Appartamento (irgendwoher muss der niedrigere Preis kommen). Es gibt auch einige schärfere Kanten.

Langlebigkeit, Ersatzteile, Reperaturen:

  • Die Lelit Mara X ist einer der bestverkauftetesten Zweikreiser, d.h. es gibt jede Menge Tipps und Tricks und eine offene Community für Rückfragen. Sie dazu zum Beispiel Kaffee-Netz.
  • Es gibt Ersatzteile und spezialisierte Händler und Werkstätten, z.B. https://www.lelit-werkstatt.de/

Öfter beschrieben Probleme mit der Lelit Mara PL62 X

Es gibt in einigen Foren und Kundenbewertungen negatives Feedback wie bei jeder anderen Maschine auch. Insgesamt wird aber plausibel dargestellt, dass die Problemquote sehr niedrig ist und nicht höher als bei anderen Maschinen (ca. 1-2%)

Die Bedienung der Lelit Mara X

  • Einfache Handhabung mit den Vorzügen eines ja durchaus komplexen Zweikreiser Systems, man benötigt z.B. kein sogenannten „Cooling Flush“
  • Espressobezug über Kippventil, sehr elegant und wertig.
  • Heißwasser- und Milchbezug über Drehventile und Dampflanze, isoliert d.h. nicht zu heiß (Ist nicht bei allen Maschinen selbstverständlich)
  • Bei der Aufheizzeit sollte man über 15 Minuten einplanen (Eher 25 Minuten für ordentliche Geschmacksergebnisse), so dass sich ungeduldige Kaffeefans oftmals gedulden müssen, bevor das erste Heißgetränk serviert werden kann.

Zudem ist das Gerät mit einer automatischen Standby Funktion ausgestattet. Diese gehört jedoch bei neuen Espressomaschinen, die in der EU gefertigt wurden, mittlerweile zum gängigen Standard.

Gut gemacht von Lelit ist, dass der Platz zwischen Siebträger und dem Boden auf dem die Tassen stehen relativ groß ist, d.h. es passen auch größere Cappuccino-Tassen problemlos unter den Siebträger. Für die kleineren Espressotassen gibt es die Möglichkeut ein mitgeliefertes Gestell zu nutzen, was den Abstand zum Siebträger verkürzt.

Was viele Nutzer begeistern wird: Die Temperatur bleibt in der Stellung 0 konstant und bewegt sich zwischen 93 und 94 Grad. Bei den anderen zwei Stellungen (1 und 2) kann es Leut verschiedenen Tests jedoch zu Temperaturüberhöhungen kommen, die sich im Rahmen von 96 und 98 Grad bewegen (Damit wird zu heiß gebrüht und der Espresso überextrahiert).

Die Tropfschale ist groß genug, um einen Liter aufzufangen. Trotzdem solltest mit dem Entleeren nicht allzu lange warten, da beim Tragen bis zum Ausgusssieb schnell eine Wasserspur durch Überfüllung entstehen kann.

Lelit Mara X – Was ist in Bezug auf die Reinigung zu beachten?

Ohne großen Aufwand könnt Ihr ebenfalls die Lelit Mara X reinigen, da sich dazu alle notwendigen Teile wie Tropfschale oder Wassertank herausnehmen lassen. Die Oberflächen lassen sich mit einem feuchten Tuch abwischen. Spezielle Metallpolituren bringen nach längerer Nutzung auch die Edelstahlfläche zum glänzen.

Bei den Reinigungsroutinen unbedingt das Rückspülen beachten. Dazu haben wir einen eigenen Artikel zum Thema Rückspülung bei Siebträgermaschinen verfasst.

Weitere und weiterführende Information zum Thema Reinigung gibt es hier —  https://www.youtube.com/watch?v=d4OUqsg4GKw

Inbetriebnahme/Betrieb: Sehr einfach möglich. Viele Infos in folgendem Video — https://www.youtube.com/watch?v=AVsUllH7tQc

Reinigung und Betrieb: Klassische Reinigung E61 Brühgruppe, siehe Anleitung unter https://www.youtube.com/watch?v=nOcndm6J4io

Lelit Mara X im Test — Geschmack und  Ergebnisse

Geschmacklich kann der Espresso in den Bewertungen der Profitester und Maschineninhaber überzeugen. Auf stoll-espresso.de berichten Kunden von einer hervorragenden Espresso-Zubereitung. Ebenso einfach und schnell kann ein bekömmlicher Milchschaum mit der integrierten Aufschäumdüse hergestellt werden, der sich ideal für alle Cappuccino-Liebhaber eignet.

Die Entnahme des Wassertanks gelingt ohne Probleme. Ebenso leicht lässt sich der Behälter unter dem Wasserhahn mit Wasser befüllen. Dabei passen rund 2,5 Liter in den Tank, bevor dieser erneut mit Wasser versorgt werden muss.

Tipp: Verwende stets weiches Wasser für die Zubereitung Deines Espressos. Notfalls ist je nach Bezugsgebiet eine vorhergehende zusätzliche Filterung notwendig, um einen perfekten Kaffeegeschmack zu erreichen.

Weitere Tipps und Fragen

Die Brühtemperatur ist mit der wichtigste Parameter bei der Espresso Zubereitung. Die Kaffeemacher geben im Video detaillierte Tipps zu den Einstellungen der 3 möglichen Temperaturbereiche — Siehe Video unter https://www.youtube.com/watch?v=t6dXW69lpJ4

Fazit

Kleinster Zweikreiser mit vielen neuen technischen Raffinessen.

Trotz des günstigen Preises für Zweikreiser-Modelle überzeugt die Lelit Mara X Siebträgermaschine mit komfortabler Bedienung. Kaffeeenthusiasten werden auch von der vergleichsweise hochwertigen Verarbeitung des Gerätes begeistert sein.

Durch die kompakte Bauweise nimmt die Maschine mit Milchschäumer nur wenig Platz in der Kochoase ein und ist damit perfekt für kleine Küchen geeignet. Hier hat der Hersteller an vielen Stellen gut mitgedacht und liefert ein überzeugendes Modell, das sich von der Konkurrenz in der gleichen Preisklasse nur schwer toppen lässt.

Pro:

  • Top Features plus sehr günstiger Preis für einen Zweikreiser (ca. 1.000-1.300 Euro)
  • Flexibel und trotzdem sehr einfach in der Bedienung
  • Kompakte Bauweise, schickes italienisches Design
  • Ordentliche und bewährte Verarbeitungsqualität
  • Spezielle PID Steuerung mit der Besonderheit, dass sich Espresso- und Dampftemperatur getrennt regeln lassen trotz Zweikreiser System. Temperaturstabil im Vergleich zu anderen Zweikreisern dieser Klasse, auch teureren Modellen
  • Sehr leise Betriebsgeräusche
  • Ausgezeichnete Espresso- und Milchschaumqualität
  • Wassertank gut gelöst, inkl. Wasserfilter! Plus Zähler für den Wechsel des Kalkfilters

Contra:

  • Andere Zweikreiser z.B. von Rocket noch etwas wertiger
  • Man muss sich mit allen ambitionierten, klassischen Siebträgermaschinen ein wenig beschäftigen, z.B. wir kein Cooling Flush empfohlen im Gegensatz zu anderen Zweikreisern
  • Zu hohe Temperaturen bei den Stellungen 1 und 2 möglich – siehe Temperatur Video der Kaffeemacher: Zwischen Brühvorgängen muss Zeit eingeplant werden, ansonsten passt die Temperatur nicht optimal. Nicht gut geeignet für größere Mengen Espressi. (Gilt für alle Zweikreiser dieses Preis-Segments)
  • Lange Pre-Infusion durch etwas andere Vibrationspumpe (dadurch aber auch leiser). Kann bei dunklen Röstungen zu Nachteilen führen.
  • Längere Aufheizzeit notwendig (bis zu 25 Minuten) – geht wohl nach einiger Zeit schneller (mit 15-20 Minuten muss man aber immer rechnen)

Kauftipp

Wo kann man die Lelit Mara PL62X erwerben:

  • Coffee Circle: Coffee Circle ist ein großer und vertrauenswürdiger Onlineshop zu allem rund um Kaffee und Espresso. Die Mara X liegt hier aktuell bei einem Preis* von 1.085 €.
  • Amazon: Beim größten Onlineshop liegt die Lelit bei einem Preis* von 1.300 €. Die Maschine wird nicht direkt über Amazon versendet, sondern über einen angeschlossenen Händler.
  • Händler vor Ort: Viele spezialisierte Händler bieten die Mara X an

Alternativen zur Lelit Mara X:

Mehr automatische Funktionalitäten gibt es bei den Modellen von Sage: Sage Barista Express, Sage Barista Pro, Sage Oracle Touch

Dualboiler für noch konstantere Ergebnisse für Espresso und Milchgetränke: Profitec Pro 300

Kürze Aufheizzeit mit Thermoblock Geräten wie z.B. der Ascaso Steel Duo und Uno

Quellenverzeichnis:

https://kaffeemacher.ch/lelit-mara-x/

https://www.homegrounds.co/lelit-mara-review/

https://www.stoll-espresso.de/espressomaschinen/lelit/lelit-mara-pl62x-zweikreiser

Temperatur Tipps der Kaffeemacher – https://www.youtube.com/watch?v=t6dXW69lpJ4

*Zur Preisauszeichnung: Die Preisangabe bezieht sich auf den Preis beim Erstellungsdatum des Artikels. Die hier angegebenen Preise ändern sich oft im Laufe der Zeit und dienen als Anhaltspunkt. Bei einem Kauf durch Euch über unsere Verlinkungen verdienen wir kleine Provisionen. Damit können wir den Espressoguide nachhaltig betreiben und weiter ausbauen.

Ratgeber Espressomaschinen

Für wen sind welche Maschinen geeignet? — Espresso Siebträgermaschinen für Einsteiger und ambitionierte Home Baristas: Empfehlungen und Vor- und Nachteile zu den wichtigsten Espressomaschinen für den interessierten Heimanwender. Zusammenstellung von Tests und Erfahrungsberichten seriöser Espresso Experten.

Jetzt informieren »